2  

Gaggenau Smart vs. Sprinter: Kleinwagenfahrer bei Kollision schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf dem Murgtalzubringer nahe der "Rotherma-Kreuzung" ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine Person lebensgefährlich verletzt wurde.

Wie die Polizeidirektion Rastatt/Baden-Baden meldet, war der Fahrer eines Sprinter gegen 15.40 Uhr auf seiner Fahrt auf der B462 in Richtung Rastatt eingeschlafen und steuerte dadurch ungefähr 300 Meter nach der "Rotherma"-Kreuzung in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Smart, dessen Fahrer eingeklemmt wurde und von der Feuerwehr mit der Rettungsschere befreit werden musste.

Der durch den Unfall lebensgefährlich verletzte Smartfahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Unfallverursacher zog sich bei dem Zusammenstoß nur leichte Verletzungen zu. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ungefähr 15.000 Euro.

Die Vollsperrung der B462 wurde um 17.25 Uhr aufgehoben.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (8 Beiträge)

    26.05.2010 16:27 Uhr
    Meine Güte
    Ganz schön heftig.. Wünsche dem Fahrer beste Genesung.

    Wenn man aber überlegt, dass sich der Smart frontal mit einem Sprinter (!) messen musste.. dafür sieht der kleine echt nocht gut aus. Mal rein von den Beschleunigungskräften, die bei diesem Kräfteungleichgewicht wirken, muss man Smart echt ein Lob für die Sicherheit, die sie bei dem kleinen Ding rausholen, aussprechen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mortimer
    (47 Beiträge)

    26.05.2010 11:55 Uhr
    ohje
    Schlimme Sache. Hoffentlich geht es dem Smart-Fahrer bald besser.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.