Rastatt Zu schnell auf A5 unterwegs: 25-Jähriger kommt bei Rastatt Nord von Fahrbahn ab

Am Montagnachmittag, gegen 15 Uhr, kam ein 25-jähriger VW Fahrer bei der Ausfahrt Rastatt-Nord von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Verkehrsschild. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe hervor.

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmittag gegen 15 Uhr auf der A5 in Richtung Karlsruhe auf Höhe der Ausfahrt Rastatt-Nord.

Ein 25-jähriger VW-Fahrer geriet offenbar beim Verlassen der Autobahn an der Ausfahrt Rastatt-Nord ab, da er die Geschwindigkeit nicht entsprechend angepasst hatte.

Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem Verkehrsschild, woraufhin der Wagen an einer Böschung zum Stehen kam. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf circa 500 Euro. Weder Fahrer noch andere Verkehrsteilnehmer wurden verletzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen