Rastatt Bahnhof Rastatt kurzfristig gesperrt: Betrunkener Mann fällt ins Gleisbett

Wie das Polizeipräsidium Offenburg in einer Pressemitteilung bekanntgab, wurde am Rastatter Bahnhof, gegen 19.30 Uhr, für knapp 25 Minuten der Betrieb eingestellt. Grund hierfür war ein alkoholisierter Mann, der ins Gleisbett gefallen war. Der Mann blieb trotz Sturz unverletzt.

Eine Person in den Gleisen hat gestern Abend für eine Sperrung im Bahnhof Rastatt gesorgt. Der alkoholisierte Mann wollte gegen 19.30 Uhr einen Triebfahrzeugführer nach einer Zugverbindung fragen und fiel hierbei über die Bahnsteigkante ins Gleisbett. Für die Zeit der Bergung wurden die Gleise im Bahnhof Rastatt für 25 Minuten gesperrt. Der Mann blieb unverletzt. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen