39  

Gernsbach Zwei Polizeibeamte und ein Zeuge beim Altstadtfest verletzt

Vier Besucher eines Altstadtfests in Gernsbach (Kreis Rastatt) haben am späten Freitagabend zwei Polizeibeamte und einen Passanten verletzt. Das Quartett war nach Auskunft der Polizei vom Samstag nach Rangeleien in der Stadthalle von einigen Besuchern zum Gehen aufgefordert worden.

Ein 20-Jähriger wollte die vier Männer beschwichtigen und wurde mit einer Flasche am Kopf verletzt. Auch die herbeigerufenen Polizeibeamten wurden von den Männern angegriffen. Während der Festnahmen zogen sich auch zwei der eingesetzten Polizisten leichte Verletzungen zu.

Gegen die vier Beschuldigten wurden Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Die Diskussion wurde aufgrund zahlreicher Verstöße gegen die Kommentar-Richtlinien geschlossen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (39)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Joerg_Rupp
    (2404 Beiträge)

    16.09.2018 17:53 Uhr
    wie so oft
    bleibt die Frage: wem nützen solche Berichte
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (362 Beiträge)

    16.09.2018 19:44 Uhr
    Zitat aus Ihrem Link:
    Hass, Lügen, Propaganda.

    Passt.

    100%.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (960 Beiträge)

    16.09.2018 18:52 Uhr
    Das Internet vergisst nichts.
    Egal von welcher Seite. Am Ende steht man wieder vor der Frage: Hat man denn nichts aus der Vergangenheit gelernt?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (960 Beiträge)

    16.09.2018 16:28 Uhr
    Wow! Bin beeindruckt wieviele Kommentare mein Eingangspost ausgelöst hat.
    ka-news.de freut's. Schaue ich mir aber die Likes entsprechender Parteien momentan an und ziehe heute Abend Bilanz... sorry, meine Meinung: was sind das für arme Würstchen, die bei solch schönem Wetter am PC, Smartphone oder sonstwas hängen(müssen) um hier - angeglichen an DDR-Sprech "Zusammenrottungen" - den Blockwart zu spielen.
    Dennoch, danke für Eure Aufmerksamkeit grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Consigliere
    (286 Beiträge)

    16.09.2018 15:18 Uhr
    dumme Gewalttäter und Neonazis
    +++ Das Posting enthält themfremde Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Irgendwas_mit_Medien
    (630 Beiträge)

    16.09.2018 23:23 Uhr
    +++ Das Posting enthält themenfremde Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    +++ Das Posting enthält themenfremde Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Kojak
    (88 Beiträge)

    16.09.2018 16:14 Uhr
    Die vier Beschuldigten
    waren also Neonazis? Steht gar nicht in dem Artikel... verbreien Sie hier Fakenews?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Consigliere
    (286 Beiträge)

    16.09.2018 16:19 Uhr
    neuer Nickname
    einer von mindestens 200 bei ka-news, aber immer wieder de selber braune Dreck
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (960 Beiträge)

    16.09.2018 11:42 Uhr
    Soso.... 4 Männer und nur "Rangeleien"...
    andernorts spricht die Regierung(!) bei weit geringerem Anlass von Hetzjagden und Pogromen.
    Mehrere Zeugen berichteten, dass die vier Männer nach kleineren Rangeleien und möglicherweise auch Sachbeschädigungen von einigen Besuchern zum Verlassen der Veranstaltung aufgefordert worden waren. Da diese ersten Bitten ungehört blieben, startete ein 20-Jähriger gegen 23.14 Uhr einen erneuten Versuch, die aus dem Iran und Afghanistan stammenden Männer zur Raison zu rufen. Nach ersten Erkenntnissen entwickelte sich aus diesem Gespräch eine körperliche Auseinandersetzung,.....
    Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4062108
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Joerg_Rupp
    (2404 Beiträge)

    16.09.2018 17:49 Uhr
    die Frage ist ja immer
    was hat die Tat mit der Herkunft zu tun?
    In dem Fall wie so oft: nix.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.