Iffezheim Unwetter: Rocker von Kiss brechen Konzert in Iffezheim ab

Wegen schweren Unwetters ist ein Konzert der Rockband Kiss in Iffezheim (Landkreis Rastatt) am Samstagabend abgebrochen worden. Die 1973 in New York gegründete Band habe während des Auftritts die Bühne verlassen. "Aufgrund einer unmittelbaren und akuten Unwettergefahrenlage" habe man das Konzert auf der Galopprennbahn Iffezheim abbrechen müssen, teilte der Konzertveranstalter Vaddi Concerts am Sonntagmorgen über seinen Facebook-Account mit.

Zuvor seien dicke Wolken aufgezogen, außerdem habe Regen eingesetzt, während am Himmel Blitze zu sehen waren, hieß es. Tausende Besucher hatten das Konzertgelände nach Durchsagen der Einsatzleitung der Feuerwehr verlassen.

"Wegen der akuten Gefährdungslage durch das Unwetter war eine Weiterführung des Konzerts nicht möglich und wurde schließlich offiziell abgebrochen", hieß es. Offiziell tragen die vier Mitglieder der Hardrock-Band auf ihrer aktuellen "End Of The Road"-Tournee zum letzten Mal ihr berühmtes Make-up auf.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.