Rastatt Unfall auf A5 bei Rastatt: Bergungsarbeiten dauern noch an

Auf der A5 zwischen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd ist es in Fahrtrichtung Basel zu einem Unfall gekommen. Aufgrund der Unfallaufnahme staut sich der Verkehr zur Zeit auf acht Kilometer. Laut Polizei dauern die Bergungsmaßnahmen noch an.

Aktualisierung, 13.39 Uhr

Am heutigen Morgen, gegen 10.45 Uhr, kam es auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Rastatt-Nord und Rastatt-Süd zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 21-jährigen und einem 30-jährigen Autofahrer. "Verletzt wurde durch den Unfall niemand, an den beiden Pkw entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 5.000 Euro", so die Polizei in einer Pressemeldung.

Die Bergungsmaßnahmen der beiden beschädigten Pkw dauern aktuell noch an. Das Autobahnpolizeirevier Bühl hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

12.14 Uhr

Laut Augenzeugen vor Ort sind sechs Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt, mehrere Personen seien verletzt. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen sind zur Zeit gesperrt. 

Sobald weitere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.

Unfall A5 bei Rastatt
Bild: Aaron Klewer / Einsatz-Report24
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen