5  

Bietigheim Sattelzug fährt auf Stauende: 170.000 Euro Schaden auf der A5

Ein Sachschaden von 170.000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 5 bei Bietigheim (Kreis Rastatt) entstanden. Ein Sattelzug fuhr am Montagmorgen einem anderen Lastwagen auf, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Der 58 Jahre alte Fahrer des vorderen Lastwagens sei dabei leicht verletzt worden. Er hatte mit seinem Lkw an einem Stauende gehalten und den Warnblinker eingeschaltet. Aus zunächst ungeklärter Ursache fuhr der 35 Jahre alte Fahrer eines Sattelzugs ungebremst auf den Lastwagen auf. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der rechte und mittlere Fahrstreifen der Autobahn mussten zeitweise gesperrt werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gaensebluemchen
    (488 Beiträge)

    23.10.2018 18:08 Uhr
    Ungeklärte Ursache??
    Handyaktivität checken und meist ist man schlauer. Laptop auf Halterung? Auch gerne davon abgelenkt.
    Wäre da ein Pkw dazwischen gewesen hätte es Tote gegeben.
    Jeder, der so einen Unfall mit seinen x Tonnen baut, gehört ein Jahr in den Knast!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5022 Beiträge)

    24.10.2018 18:21 Uhr
    Man sieht.....
    … dass zu viele LKW eben auch für viele Unfälle sorgen und damit für Zeitverluste und persönliches Elend.
    Wann kommen die Politiker endlich drauf, die seit Jahrzehnten versprochene Verlagerung des Güterverkehrs auch die Schiene umzusetzen? In unserer Region wurden die ORTSGÜTERBAHNHÖFE aufgegeben, statt derer hat sich z.B. in Bruchsal der ADAC etabliert.
    Im Murgtal hatten alle grossen Betriebe, wie Daimler-Benz, Papierfabriken bis vor einigen Jahren Gleisanschlüsse. Jetzt will die Regierung die Strasse elekrifizieren in dem fahrleitunggespeiste E-LKW dort weiter die Strasse verstopfen. Die elektrische Eisenbahn fährt parallel dazu, ohne Güterverkehr. Pervers.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hambi
    (519 Beiträge)

    24.10.2018 08:40 Uhr
    JO
    ...auf diese Weise sind 4 Verwandte von mir zu Tode gekommen traurig
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (3954 Beiträge)

    23.10.2018 19:55 Uhr
    Darum
    schrub ich schon gestern: Halte dich mit dem Pkw von der rechten Spur fern und wenns gar nicht anders geht ein Auge ständig im Rückspiegel. Dann hat man an einem Stauende wenigstens noch die Möglichkeit auf den Standstreifen auszuweichen wenn das Geschoss von hinten ankommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (449 Beiträge)

    23.10.2018 20:31 Uhr
    Wenn
    Du jedoch auf dem rechten Fahrstereifen bist fahr Ich immer so weit rechts das nur noch die linke Seite meiner Räder auf der rechten Spur sind und Schau auch nach hinten uns lasse ausdrücklich Abstand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben