Rastatt Unfall auf der A5 bei Rastatt: Hoher Sachschaden

Rund 25.000 Euro Sachschaden und ein leicht Verletzter sind die Folgen eines Auffahrunfalls am Mittwochabend auf der Autobahn bei Rastatt.

Am Mittwochabend kam es auf der A5 zwischen den Anschlussstellen Rastatt Nord und Mitte zu einem Auffahrunfall. Ein 54 Jahre alter VW-Fahrer hatte einen vor ihm bremsenden BMW zu spät bemerkt und fuhr auf. Ein nachfolgender Volvo-Fahrer hatte wenige Sekunden später auch Pech. Er krachte in den VW seines Vordermannes. 

Der VW-Fahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls leicht verletzt. Zur Versorgung musste er jedoch im Klinikum Rastatt ambulant behandelt werden. Für die Bergung und Reinigung musste die A5 in Richtung Süden zeitweise auf der linken und mittleren Spur gesperrt werden. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben