6  

Rastatt "Badner Lied": Museum stößt auf historisches Exemplar

Die Hymne der Badener, das "Badner Lied", ist älter als gedacht. Das Wehrgeschichtliche Museum Rastatt hat in seinen Archiven jetzt einen Abdruck aus dem Jahr 1896 entdeckt. Es fand sich in einem unscheinbaren Liedheftchen, gab Direktor Alexander Jordan am Freitag bekannt. Bislang galten die "Marschlieder des 5. Badischen Infanterie-Regiments" von 1906 als Erstveröffentlichung.

Das "Badner Lied", das die Schönheit der Landschaft am Rhein besingt, wird unter anderem von den Fans der Fußballvereine in Karlsruhe, Freiburg und Hoffenheim angestimmt. Die Privatsender baden.fm und Radio Regenbogen strahlen es immer um Mitternacht aus.

Seine Wurzeln hat das Lied nach Ansicht von Jordan im gewonnenen deutsch-französischen Krieg 1870/71. Es sei danach häufig von Soldaten gesungen worden und sollte das Militär mit der Bevölkerung versöhnen. Davon zeuge unter anderem die Textzeile: "Der Bauer und der Edelmann, Das liebe Militär, Sie schau'n einander freundlich an, Und das ist Goldes Werth". Zur Hymne sei das Lied nach dem Ersten Weltkrieg aufgestiegen, als es von vielen Kriegsheimkehrern angestimmt wurde.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   samsonsulzbach
    (443 Beiträge)

    28.04.2012 08:47 Uhr
    Text:
    Bei Lörrach ist der Rhein noch klar, bei Mannheim wird er grau - da fließt ja auch der Neckar rein, die alte Schwabens**
    Drum grüß ich dich mein Badnerland, du...

    Trotzdem:
    Karlsruhe kennen - Karlsruhe MEIDEN
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10720 Beiträge)

    28.04.2012 13:35 Uhr
    falsches Textzitat!
    dieser "inoffizielle" Vers beginnt wie folgt:

    "Bei Konstanz ist der Rhein noch blau, bei Mannheim wird er grau - und schuld daran der Neckar ist, ..."

    Karlsruhe ist der Nabel der Welt, dagegen liegt die verbotene Stadt auf der anderen Seite!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3095 Beiträge)

    28.04.2012 08:03 Uhr
    Des Schreigesicht ...
    ... ist doch keine Badnerin. Gelb - Rot - Gelb wäre richtig. Das ist höchstens eine Spanierin oder Karlsruherin, aber ohne Durlach.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (4000 Beiträge)

    27.04.2012 20:19 Uhr
    Wenn ich mir das Schreigesicht da oben ansehe,
    glaub ich nicht, dass Text da so wichtig ist. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zozimura
    (1959 Beiträge)

    27.04.2012 20:01 Uhr
    Und wo
    steht der Text?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    27.04.2012 20:10 Uhr
    ->
    hier
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben