1  

Rastatt Angegangen und verletzt: 17-jähriger attackiert Personengruppe in Rastatt

Eine Unterhaltung zwischen zwei Männern am Treppenabgang des Bahnhofes wurde am Dienstagabend abrupt unterbrochen, als sich ein offenbar streitsüchtiger Teenager in die Unterhaltung einmischte und gewalttätig wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei mischte sich ein 17-jähriger Mann in das Gespräch der beiden ein, schubste kurz darauf einen der Männer und schlug ihm dann noch mit der flachen Hand ins Gesicht. Als ein weiterer unbeteiligter Mann dazu kam und den Streit schlichten wollte, wurde auch er von dem Jugendlichen angegangen und ohne Vorwarnung mit einem abgebrochenen Flaschenhals attackiert.

Durch den Angriff erlitt der Unbeteiligte leichte Verletzungen. Warum der junge Afghane gegen 18.40 Uhr unvermittelt auf seine Landsleute losgegangen war, sollen jetzt weitere Ermittlungen der Polizei klären. Der 17-Jährige wird jetzt wegen zwei Delikten der Körperverletzung angezeigt, so die Polizei. Der junge Mann ist den Behörden bereits wegen ähnlicher Delikte bekannt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.