Wie eine Sprecherin der Polizei Pforzheim erklärt, kam es gegen 9 Uhr im Pforzheimer Grimmigweg zu einer starken Rauchentwicklung. Eine Person wurde dabei verletzt und mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Die Wohnung im Erdgeschoss ist nicht mehr bewohnbar. 

Nach Informationen von ka-news.de könnte ein explodierender Handyakku den Einsatz ausgelöst haben. Die Polizei kann diese Information zum aktuellen Zeitpunkt nicht bestätigen. Die Ermittlungen zur Brandursache würden andauern.