Der Wagen der Frau, die mit ihren beiden Kindern unterwegs war, stieß mit dem Wagen eines entgegenkommenden 50-jährigen Fahrers zusammen. Bei dem Aufprall wurde der Motorblock des Wagens der Fahrerin herausgerissen und flog auf ein weiteres Fahrzeug, das hinter ihr fuhr. Ein weiterer Wagen bremste zu spät und fuhr auf dieses Fahrzeug auf. 

Die Unfallverursacherin sowie der 50-jährige Fahrer des entgegenkommenden Wagens mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die beiden fünf- und siebenjährigen Kinder der Frau sowie die beiden anderen an dem Unfall beteiligten Fahrer blieben unverletzt. Die Fahrbahn musste für über zwei Stunden vollständig gesperrt werden.