Ein 55-jähriger Mann war am Samstagmittag mit seinem Segelflugzeug auf einem Rundflug. Gegen 13.30 Uhr fand er plötzlich im Bereich des Bad Liebenzeller Ortsteils Möttlingen keinen Aufwind mehr. Auf einem für eine Landung geeigneten Feld versuchte er eine Notlandung. Die Notlandung misslang allerdings. Das Segelflugzeug wurde beim Aufsetzen schwer beschädigt.

Der 55-jährige Pilot wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht werden. Nach derzeitigem Stand sind seine Verletzungen aber nicht schwerwiegend. An seinem Segelflugzeug entstand ein Schaden in Höhe von etwa 50.000 Euro. Die genaue Ursache für das missglückte Landemanöver ist derzeit noch unklar. Zur Feststellung der genauen Unfallursache wurde auch die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen eingeschaltet.