Da zu dieser Zeit Bauarbeiten bei Pforzheim vorgenommen werden und daher die A8 stellenweise für den Verkehr gesperrt sein wird, will die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest erstmals eine solche Vorführung in Deutschland präsentieren. Bevor der Streifen läuft, können die Zuschauer einen Kurzfilm über die geplanten Bauschritte der Enztalquerung verfolgen.

Die Modernisierung der Autobahn gehe mit Einschränkungen für die Menschen einher, wird Niederlassungsdirektorin Christine Baur-Fewson in einer Mitteilung vom Mittwoch zitiert. "Mit diesem außergewöhnlichen Event möchten wir zeigen, was hier in den kommenden Jahren entsteht", heißt es darin weiterhin.

Auf drei Fahrstreifen der A8 sollen am 4. September zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord Sitzplätze für bis zu 500 Menschen aufgebaut werden. Der Film wird auf einer 15 Meter breiten Kinoleinwand gezeigt, es würden Popcorn und Getränke angeboten.

Die Enztalquerung der A8 ist einer von zwei noch verbliebenen Abschnitten für den sechsstreifigen Ausbau der gesamten A8 in Baden-Württemberg, wie die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest mitteilte. Die Bauarbeiten beinhalten neben dem Ausbau der A8 auf einer Länge von etwa 4,8 Kilometern auch den vierspurigen Ausbau der B10 im Bereich der Anschlussstelle Pforzheim-Ost sowie den Umbau der Anschlussstelle Pforzheim-Ost.

 
Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe