Wie die Polizei Pforzheim mitteilt, ereignete sich der Unfall am Sonntagabend gegen 20.50 Uhr auf Höhe Karlsbad. Dabei war ein 67-jähriger Fahrer eines Reisebusses auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe unterwegs. Vor ihm fuhr ein Pkw.

"Nach Stand der Ermittlungen verlangsamte sich der Verkehr aufgrund tiefstehender Sonne. Dies erkannte der 67-Jährige wohl zu spät und fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw auf, wodurch dieser nach links über die Fahrbahn schleuderte, gegen die Schutzleitplanke prallte und dort zum Stehen kam. Im Auto wurde ein 27-jähriger Mitfahrer leicht verletzt", erklärt die Polizei.

Acht Insassen des Reisebusses im Alter zwischen 21 Jahren und 42 Jahren wurden leicht verletzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Neben Polizei und Rettungsdienst war die Berufsfeuerwehr Pforzheim im Einsatz.