Pforzheim Auffahrunfall auf A8 bei Pforzheim: 8 km Stau

Am Dienstagabend, gegen 18.12 Uhr, kam es auf der A8 in Richtung Karlsruhe, zirka 500 Meter vor der Ausfahrt Pforzheim Süd, zu einem Verkehrsunfall bei dem drei Sattelzüge und ein Auto beteiligt waren. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei Pforzheim hervor. Infolgedessen musste der rechte und mittlere Fahrstreifen gesperrt werden und es bildete sich ein zirka acht Kilometer langer Stau. Der Fahrer des auffahrenden LKWs wurde dabei verletzt. Des weiteren traten Betriebsstoffe aus, eine Umweltgefahr bestand jedoch nicht.

Am Stauende übersah ein Sattelzugfahrer wohl aus Unaufmerksamkeit die bereits stehenden Sattelzüge vor ihm. Daraufhin fuhr er dem Sattelzug vor ihm auf, welcher wiederum gegen den Dritten geschoben wurde.

Der mittlere Sattelzug beschädigte die Leitplanken massiv und musste mit einem Kran davon heruntergehoben werden. Ein Auto, das vor den Sattelzügen stand, wurde ebenfalls noch leicht beschädigt. Der Lenker des auffahrenden Fahrzeugs wurde mittelschwerverletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Durch den Unfall traten Betriebsstoffe aus, die jedoch durch die Kanalisation in ein Rückhaltebecken liefen. Eine Reinigung der betroffenen Stellen soll am Mittwoch erfolgen. Eine Umweltgefahr bestand nicht.

Die Unfallaufnahme und Beseitigung der beschädigten LKW dauert bis zirka  22.30h an. Die Staulänge betrug  ungefähr acht Kilometer.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen