Pforzheim/Kieselbronn Zertrümmerte Hand eines 55-Jährigen gerettet

Dank eines schnellen Rettungseinsatzes bei Pforzheim haben Ärzte die zertrümmerte Hand eines Bauarbeiters erhalten können. Die Hand des 55-Jährigen sei vor zwei Monaten in Kieselbronn (Enzkreis) zwischen einem Baggerteil und einer Wand eingeklemmt worden, teilte das Deutsche Rote Kreuz (DRK) am Freitag in Pforzheim mit. Die Hand war mit dem Arm nur noch durch die Haut verbunden.

Eine Nachbarin hörte den Angaben zufolge den Bauarbeiter um Hilfe rufen und wählte den Notruf. Bereits 80 Minuten später sei er in einer Stuttgarter Spezialklinik operiert worden, sagte eine DRK-Sprecherin. Das Zusammenspiel aller Rädchen des Rettungsdienstes sei sehr gut gewesen. Im Einsatz waren demnach unter anderem ein Notarzt und ein Hubschrauber. Der 55-Jährige befinde sich nach mehreren Operationen nun auf dem Weg der Besserung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: