7  

Karlsbad Zehn Kilometer Stau: Autofahrer übersieht Absperrwand auf der A8

Am Dienstagnachmittag kam es im Bereich einer Tagesbaustelle auf der A8 bei Karlsbad zu einem Unfall, bei dem glücklicherweise nur eine Person leicht verletzt wurde. Ein Autofahrer hat die Baustellen-Absicherung übersehen.

Am Dienstag waren die Mitarbeiter der Autobahnmeisterei auf der A8 bei Karlsbad in Richtung Karlsruhe mit einer Tagesbaustelle auf der Überholspur beschäftigt. Diese sei per elektrischer Warntafeln auf dem Standstreifen angekündigt worden.

Ein 65-jähriger Autofahrer schien diese übersehen zu haben: Um 13.25 Uhr erkannte er ein Absicherungs-Fahrzeug auf der linken Spur zu spät und krachte in die mobile Absperrwand. Der VW Sharan des Mannes drehte sich und blieb einige Meter weiter auf der mittleren Spur stehen.

"Während der 65-Jährige mit dem Schrecken davon kam, erlitt der am Steuer des Zugfahrzeuges der Absperrwand sitzende 50 Jahre alte Mann leichte Blessuren. Ein Einsatz der Rettungsdienste war aber nicht erforderlich", berichtet die Polizei weiter.

Für die Unfallaufnahme musste die linke und die mittlere Spur gesperrt werden. Es entstand ein Stau von bis zu zehn Kilometern Länge.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    09.08.2017 13:33 Uhr
    Jetzt
    daddeln schon die Jungrentner während des Fahrens auf dem Handy rum...

    Vielleicht sollte man an diese Absperrwände hell blinkende Lichter anbringen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Aussie
    (545 Beiträge)

    09.08.2017 15:20 Uhr
    Wenn die Vorwarntafeln auf dem Standstreifen stehen
    und die Baustelle auf der ganz linken Spur ist, ist das schon zumindest unglücklich gemacht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8373 Beiträge)

    10.08.2017 08:48 Uhr
    Wo sollen die sonst stehen?
    Mitten auf die Fahrbahn kann man die erst recht nicht stellen.
    Und auf der Vorwarntafel wird wohl gestanden haben, dass die linke Spur demnächst gesperrt ist und man auf die rechte wechseln soll.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    09.08.2017 18:01 Uhr
    Davon steht
    da aber nichts.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka-lex
    (1527 Beiträge)

    09.08.2017 18:45 Uhr
    Also, ich les das auch so.
    Die ersten beiden Sätze nach dem Teaser!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ozeiger
    (1459 Beiträge)

    09.08.2017 21:34 Uhr
    Ja,
    ihr habt recht, ich hab nicht richtig gelesen. Ich bin mir jetzt nicht sicher ob das nicht immer so gemacht wird. Also zumindest die Blinktafel mit der Fahrbahnsperrung.
    Aber wie auch immer, 'übersehen' kann man sowas eigentlich nicht, da muss man schon SEHR abgelenkt sein. Zumal ja die anderen vor ihm bereits rübergefahren sind und dann auch das Tempo auf 100 oder 80 runtergenommen wird.
    Schneller war er wohl auch nicht und hat sogar noch versucht auszuweichen als er aufgewacht ist, sonst hätte das wohl etwas anders ausgesehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (259 Beiträge)

    09.08.2017 13:15 Uhr
    Immer wieder
    Immer wieder die selben AB Abschnitte. A8 bei Karlsbad/Pforzheim und A5 bei Ettlinge/Bruchsal
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben