1  

Remchingen Vater mit Bambusholz in Remchingen attackiert: 33-Jähriger kommt in U-Haft

Mit Hilfe eines Bambusstocks traktierte ein 33-Jähriger am Samstagvormittag seinen im gemeinsamen Haus lebenden Vater mit Schlägen. Wegen versuchten Totschlags wurde gegen den Mann jetzt Haftbefehl erlassen.

Wie das Polizeipräsidium und die Staatsanwaltschaft Karlsruhe in einer gemeinsamen Presseerklärung mitteilen, soll der Sohn in Remchingen-Wilferdingen mit einem etwa 70 Zentimeter langen Bambusstock auf seinen 60 Jahre alten Vater losgegangen sein. Das Bambusholz soll der 33-jährige Mann dem am Esstisch sitzenden Vater von hinten über den Kopf geschlagen haben. Dem Vater gelang es laut Polizei, weitere Schläge abzuwehren und seinen Sohn mit Hilfe eines Stuhls ins Freie zu verdrängen.

Die alarmierten Polizisten konnten den Angreifer anschließend widerstandslos vor dem Anwesen festnehmen. Der 60 Jahre alte Vater erlitt durch die Attacken seines Sohnes eine Platzwunde am Kopf und eine Verletzung an seiner Hand. Die Staatsanwaltschaft hat gegen den bislang polizeilich unauffälligen Mann daraufhin Untersuchungshaft wegen versuchten Totschlags beantragt. Er wurde am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt, der antragsgemäß Haftbefehl erließ.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben