Wimsheim Tödlicher Unfall auf der A8: 81-Jährige rast in Stauende

Für ein Ehepaar endete ein Verkehrsunfall, der sich am Sonntagmittag gegen 11.50 Uhr auf der A8 Höhe Wimsheim ereignet hat, tödlich. Unfallverursacher war eine 81-jährige Frau, die in ein Stauende gefahren ist, so die Polizei in einer Pressemeldung.

Am Sonntagmittag gegen 11.50 Uhr kam es auf der A8 Höhe Wimsheim zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Zur Unfallzeit war eine 81-jährige Frau mit hoher Geschwindigkeit in ein Stauende gefahren und hat zehn weitere Fahrzeuge ineinander geschoben. Für ein Ehepaar im Alter von 66 und 67 Jahren kam jede medizinische Hilfe zu spät.

Sieben weitere Unfallbeteiligte wurden, teilweise schwer verletzt, in Krankenhäuser eingeliefert. Der Unfall ereignete sich im dreispurigen Autobahnbereich in Fahrtrichtung Karlsruhe auf gerader Strecke, witterungsbedingte Einflüsse waren, so die Polizei, nicht erkennbar.

Der Stau, auf den die 81-Jährige aufgefahren war, hatte sich aufgrund eines anderen Verkehrsunfalles zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-Süd und Pforzheim-Ost gebildet. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Autobahnabschnitt war bis gegen 15.45 Uhr voll gesperrt.

Die Ermittlungen werden vom Verkehrskommissariat Pforzheim geführt und dauern an.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.