Karlsruhe Stauende übersehen: Zwei Laster krachen auf A8 ineinander, Autobahn wieder freigegeben

Weil ein Lasterfahrer das Stauende übersehen hatte, kam es am Mittwochmorgen auf der A8 bei Pforzheim zu dem schweren Unfall, an dem zwei Laster beteiligt waren. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn ist wieder freigegeben.

+++Aktualisierung 18.23 Uhr +++

Auf Nachfrage von ka-news.de bestätigt ein Sprecher der Polizei, dass die Aufräumarbeiten beendet und alle Fahrspuren wieder frei sind.

+++ Aktualisierung, 13.40 Uhr +++

Der 46-jährige Fahrer eines Mercedes-Lasters erkannte das Stauende auf der rechten Fahrbahn zu spät und fuhr, trotz Ausweichmanöver nach links und Vollbremsung, seitlich versetzt auf den vor ihm stehenden Laster eines 35-jährigen Fahrers auf. Der zweite Laster wurde durch die Wucht des Aufpralls so beschädigt, dass die geladenen Getränkekisten zum Teil auf die Fahrbahn fielen und sich die Scherben der Glasflaschen über alle drei Fahrspuren verteilten.

Am Laster des Unfallverursachers liefen nach der Kollision Betriebsstoffe aus. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Für die Unfallaufnahme musste die A8 Richtung Karlsruhe voll gesperrt werden. Da sich die Aufräumarbeiten etwas aufwändiger gestalten, werden diese aber noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Bisher ist nur die linke Spur wieder freigegeben. 

+++ 30. Oktober, 11.50 Uhr +++

Bislang ist noch nichts über verletzte Personen bekannt. Bei einem der Laster wurde der Tank aufgerissen, Getränkekisten verteilen sich auf der Fahrbahn. 

Durch den aufgerissenen Tank ist zudem Kraftstoff ausgelaufen, die Fahrbahn ist in dem Bereich voll gesperrt. Wer im Stau steht, soll eine Rettungsgasse freihalten. Wer in Richtung Karlsruhe unterwegs ist, sollte besser schon an der Anschlussstelle Heimsheim von der Autobahn abfahren, der Stau liegt schon jetzt bei einer Länge von sieben Kilometern. 

Weitere Informationen zur Verkehrslage gibt es im ka-news.de-Staumelder

Dieser Artikel wurde nachträglich aktualisiert. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen