1  

Niefern-Öschelbronn Stauende übersehen: Sieben leicht verletzte Personen nach Auffahrunfall auf A8

Sieben leicht verletzte Personen waren das Resultat nach einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen auf der A8 bei Niefern-Öschelbronn. Der Fahrer übersah das Stauende an der Stelle und konnte einen Aufprall in der Folge nicht mehr verhindern.

Demnach war der 20-jährige Sprinter-Fahrer in Richtung Karlsruhe unterwegs, als er gegen 9 Uhr kurz vor der Tank- und Rastanlage Pforzheim das Stauende zu spät erkannte und einen vor ihm fahrenden Fiat Punto rammte. Dieser wurde durch die Kollision zunächst gegen die Mittelleitplanke geschleudert und anschließend nach rechts abgewiesen, wo er noch an einem Mercedes entlang streifte, bis er schließlich zum Stehen kam.

Unfall bei Niefern
Der gerammte Fiat nach dem Unfall auf der A8 bei Niefern. | Bild: ka-news

Alle drei Fahrer sowie die Beifahrer wurden leicht verletzt, zu ihrer Versorgung waren ein Notarzt und vier Rettungswagen an der Unfallstelle, welche die Betroffenen vorsorglich in umliegende Krankenhäuser verbrachten. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Fahrbahn für rund zwei Stunden gesperrt und der Verkehr über den Standstreifen geleitet werden.

Es entstand ein Rückstau über mehrere Kilometer. Wegen auslaufender Betriebsstoffe am Unfallort musste die Fahrbahn durch eine Fachfirma gereinigt werden. Der Schaden an den drei Unfallfahrzeugen liegt nach Polizeischätzungen bei mehreren tausend Euro.

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet! 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben