Pforzheim Sperrung auf der A8: 13 Kilometer Stau nach Unfall bei Pforzheim

Am Dienstagmittag ist es auf der A8 in Richtung Karlsruhe auf Höhe der Anschlussstelle Pforzheim-Ost zu einem schweren Unfall gekommen. Nach Aussage der Polizei waren drei Schwerfahrzeuge beteiligt. Es bildete sich ein Rückstau von bis zu 13 Kilometern.

Die Bilanz des Unfalls: ein Schwerverletzter und ein Schaden in Höhe von zirka 100.000 Euro. Nach Erkenntnissen der Polizei war ein 59-Jähriger gegen 12.50 Uhr mit seinem Sattelzug in Richtung Karlsruhe unterwegs. Kurz nach der Anschlussstelle Pforzheim-Ost fuhr er einem verkehrsbedingt abbremsenden Lkw auf und schob diesen auf einen weiteren Lkw. Der 59-Jährige musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Zur Unfallaufnahme wurde der rechte Fahrstreifen gesperrt. Zwei nicht mehr fahrbereite Schwerfahrzeuge wurden abgeschleppt. Da Betriebsstoffe ausgelaufen waren musste die Fahrbahn gereinigt werden. Aktuell staut es sich noch an der Stelle. Die Polizei geht davon aus, dass die Sperrung kurz vor 16 Uhr aufgehoben werden kann. 

Dieser Artikel wurde nachträglich bearbeitet !

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.