Pforzheim Soko "Wagner" noch ohne Ergebnisse: Wo ist der vermisste Hobby-Jäger Simon P.?

Seit über einer Woche wird der 50-jährige Simon P. vermisst, und noch immer gibt es keine Spur von dem Mann aus Pforzheim-Birkenfeld. Nun erhoffen sich die Ermittler der Sonderkommission durch die Veröffentlichung von Bildern weitere Hinweise.

Die Beamten der eigens eingerichteten Soko "Wagner" haben noch immer nicht den entscheidenden Hinweis zum Verbleib von Simon P. aus Birkenfeld erhalten. Nun suchen sie mit einem Fahndungsbild nach dem 50-Jährigen. 

Laut Polizeimeldung wird der Mann wie folgt beschrieben: Etwa 1,70 Meter groß, kräftige Figur (etwa 85 bis 90 kg), braune, kurze Haare. Meist habe er einen Dreitagesbart. Der Vermisste habe teilweise schlechte Zähne. Am linken Unterarm prangt auf der Oberseite ein verblasstes Tattoo - ein Kreuz, etwa 5 Zentimeter groß. Am Rücken hätte er außerdem eine kreisrunde Hautverfärbung zwischen den Schulterblättern.

Üblicherweise trägt der Hobby-Jäger aus Birkenfeld ein einfarbiges T-Shirt, entweder in Schwarz, Braun oder Grün, einen grünen Bundeswehr-Pullover und dazu schwarze Stiefel.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Nummer 0721/666 5555 mit dem Kriminaldauerdienst der Polizei in Verbindung zu setzen. 

+++ Aktualisierung, 5. Oktober, 16.25 Uhr +++

Der Vermisste wurde mittlerweile in Pforzheim aufgefunden. Nach Angaben der Polizei kam er bei einem Gewaltverbrechen ums Leben.

Mehr zum Thema: 

Seit Mittwoch vermisster Hobby-Jäger: 50-Jähriger aus dem Enzkreis noch immer nicht aufgetaucht

50-Jähriger bleibt weiter verschwunden: 40-köpfige Sonderkommission ermittelt im Vermisstenfall Simon Paulus

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen