9  

Pforzheim Nach WM-Spiel: Mann in Pforzheim niedergeschlagen und schwerst verletzt

Ein über eine Woche alter Vorfall beschäftigt weiterhin die Polizei in Pforzheim: Ein 40-Jähriger wurde nach dem Vorrundenspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Schweden am späten Samstagabend vor einer Woche beim Bahnhof angeblich grundlos

von hinten angegriffen und in den Schwitzkasten genommen. Danach habe der Angreifer dem Brillenträger mit voller Wucht mit der Faust auf das linke Auge geschlagen. Das Opfer erlitt mehrfache Frakturen. Die Augenhöhle, das Joch- und Nasenbein wurden zertrümmert. Ob der Mann trotz mehrstündiger Operation wieder ganz gesund wird, ist offen. Der Angriff wurde erst am vergangenen Donnerstag angezeigt. Die Polizei sucht Zeugen. Wer Hinweise zu dem Vorfall machen kann, wird gebeten sich unter der Nummer 07231/186 3211 bei der Polizei in Pforzheim zu melden. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen