Pforzheim Lkw-Unfall und Stauende übersehen: Zwei Unfälle sorgen für Behinderungen auf der A8 nach Karlsruhe

Innerhalb von nur 30 Minuten haben sich bei Pforzheim auf der A8 zwei Unfälle ereignet. Das berichtet die Polizei in zwei Meldungen an die Presse. Die Unfälle sorgen rund um Pforzheim aktuell für Behinderungen.

Gegen 13.50 Uhr sind zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord, in Fahrtrichtung Karlsruhe und auf Höhe Eutingen, zwei Lastwagen in einen Unfall verwickelt worden. Der rechte Fahrstreifen wurde daraufhin gesperrt. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe rechnet die Polizei derzeit mit längeren Bergungsarbeiten. Zum aktuellen Zeitpunkt sei keine verletzte Person bekannt.

Nur etwa 30 Minuten später ereignete sich im Rückstau des Unfalls, zwischen Pforzheim Ost und Heimsheim, ein weiterer Unfall: Nach ersten Erkenntnissen kam es am Stauende zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Transporter, bei dem sich dann das Auto überschlagen haben soll. Eine Person soll eingeklemmt sein. Derzeit staut sich der Verkehr auf rund 12 Kilometern.

Aktualisierung, 18.59 Uhr

Über den Hergang beider Unfälle informiert die Polizei nun in zwei Pressemitteilungen. Der Auffahrunfall der beiden Sattelzüge habe sich demnach gegen 13.50 Uhr auf der A8 zwischen Pforzheim-Ost und Pforzheim-Nord ereignet. Der 58-jährige Fahrer eines Sattelzuges war aufgrund einer kurzzeitigen Staubildung dazu gezwungen stark zu bremsen. "Auch der dahinter befindliche 20-jährige Sattelzugfahrer versuchte zu bremsen. Er konnte jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und kollidierte mit dem Vordermann", erklärt die Polizei.

Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 100.000 Euro. Zudem sind Betriebsstoffe ausgelaufen, wodurch sich die aktuell noch andauernden Reinigungsarbeiten als recht kompliziert gestalten. Der rechte Fahrstreifen ist bereits seit mehreren Stunden gesperrt. Wann mit einer Freigabe des Fahrstreifens zu rechnen ist, ist laut Angaben der Polizei bislang noch nicht bekannt. Durch den Unfall hat sich ein aktuell etwa 15 km langer Stau gebildet.

Dieser Rückstau war der Grund, warum der Polizei gegen 14.24 Uhr erneut ein Unfall auf der A8, zwischen Heimsheim und Pforzheim-Ost, bei Wimsheim gemeldet wurde. "Der Fahrer eines Opel Vivaros war in Fahrtrichtung Karlsruhe unterwegs, übersah das Stauende und kollidierte schließlich mit einem Seat Ibiza", erklärt die Polizei in der Meldung. Der Seat überschlug sich und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen.

Beide Fahrer zogen sich Verletzungen zu und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten zeitweise mehrere Fahrstreifen gesperrt werden. "Da zum Teil keine Rettungsgasse gebildet wurde, hatte der Abschleppdienst Schwierigkeiten zur Unfallörtlichkeit zu gelangen", so die Polizei abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.