Pforzheim Feuerteufel hat es auf Autos abgesehen: Mehrere Fahrzeugbrände in Pforzheim, Polizei sucht Zeugen mit Hund

Fünf brennende Autos haben in Pforzheim einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Nach Angaben der Polizei meldeten Anwohner am späten Dienstagabend ein brennendes Auto. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten bereits vier weitere Fahrzeuge in dem Wohngebiet. Durch den beinahe gleichzeitigen Ausbruch der Brände sei stark von Brandstiftung auszugehen, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten suchen nach einem Zeugen, der an besagtem Abend mit seinem Hund spazieren war.

17.52 Uhr

Wie die Polizei in einer Meldung an die Presse bekannt gibt sucht sie nach einem Spaziergänger, der gegen 23 Uhr in der Bonhoefferstraße seinen dunklen Hund ausgeführt hat. Er habe den Täter möglicherweise gesehen. "Der Spaziergänger sowie mögliche weitere Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721 666-5555 in Verbindung zu setzen", heißt es in der Pressemitteilung der Polizei. 

11.28 Uhr

Wie die Polizei nun in einer Pressemeldung bekanntgibt, wurden bei den Bränden keine Personen verletzt. Es entstand Sachschaden von mindestens 250.000 Euro. Gegen 23.10 Uhr wurden die Einsatzkräfte in die Bonhoefferstraße zu einem brennenden PKW alarmiert. Kurze Zeit später wurden weitere brennende, zum Teil hochwertige Fahrzeuge in umliegenden Straßen gemeldet.

Autobrände in Pforzheim
Bild: Igor Myroshnichenko

Mit einem Großaufgebot der Feuerwehr sowie der Polizei wurden die Brände gelöscht. "Teilweise konnte das Übergreifen des Feuers auf anliegende Gebäude nur bedingt verhindert werden", so die Polizei. Auch an mehreren Fassaden, Rollläden, Hecken und Fahrzeugunterständen entstand Sachschaden.

Insgesamt brannten fünf Fahrzeuge, drei weitere daneben geparkte Autos wurden leicht beschädigt. "Durch Zeugen konnten an der Tatörtlichkeit zwei bislang unbekannte Personen festgestellt werden, die davonrannten. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zum Ergreifen dieser Personen", heißt es in der Meldung weiter.

Autobrände in Pforzheim
Bild: Igor Myroshnichenko

Die Ermittlungen wurden durch das Kriminalkommissariat Pforzheim durch eine eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe übernommen. Weitere Geschädigte oder Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe unter 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

6.35 Uhr

Die Flammen eines Autos griffen auf ein Garagentor über, verletzt wurde niemand. Angaben zu mutmaßlichen Tätern oder Motiven konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.