Pforzheim Bundesstraße bei Pforzheim: Betonmischer kippt um - Fahrer leicht verletzt

Auf der B294 bei Pforzheim ist am Dienstag ein Betonmischer umgekippt. Die Strecke wurde daraufhin teilweise gesperrt.

Auf der B294 ist kurz vor der Anschlussstelle Pforzheim-Nord ein Betonmischer umgekippt. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es zu dem Unfall, bei dem zur Bergung des Lasters zwei Spuren gesperrt werden mussten. 

Aktualisierung, 13.17 Uhr:

Nun informiert die Polizei in einer Pressemitteilung über den Unfall: "Der 36-jährige Fahrer eines Betonmischers kam gegen 10 Uhr nach rechts von der Fahrbahn ab, schleuderte zurück auf die Fahrbahn, fuhr über den Bordstein an einer Bushaltestelle und geriet dadurch ins Schlingern."

Schließlich kippte er nach rechts auf die Seite und rutschte so noch rund 50 Meter weiter. Der Fahrer konnte sich nach Polizeiangaben selbst befreien und wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise gelang es zwei Autofahrern im Gegenverkehr auszuweichen, so dass es dort nicht zu einem weiteren Unfall kam. Der Schaden wird laut Polizei auf rund 50.000 Euro geschätzt.

 Infos rund um die Verkehrslage in und um Karlsruhe finden Sie im ka-news-Staumelder.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben