Pforzheim/Friolzheim Auffahrunfall auf der A8 hinter Pforzheim: Bambussprossen verteilen sich auf der Fahrbahn - eine Person verletzt

Am frühen Donnerstagmorgen kam es auf der A8 zu einem Auffahrunfall zweier Lkw. Die Fahrbahn Richtung Stuttgart war zwischen der Ausfahrt Pforzheim-Süd und Heimsheim voll gesperrt. Mittlerweile sind alle drei Fahrstreifen wieder freigegeben. Der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Eine Wagenladung Bambussprossen hatte sich auf der Fahrbahn verteilt.

Der Fahrer eines Kleintransporters hatte am Donnerstag die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen einen auf dem Standstreifen stehenden Lastwagen gefahren, wie die Polizei mitteilte. Der mit den Sprossen beladene Transporter sei daraufhin umgestürzt. Der 40 Jahre alte Fahrer kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des geparkten Lastwagens blieb unverletzt.

Die Reinigungsarbeiten dauerten nach Angaben der Polizei mehrere Stunden. Die Autobahn war zeitweise komplett gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von mehr als elf Kilometern.

Wieso der 40-Jährige die Kontrolle über den Kleinlaster verlor und weshalb der Sattelschlepper auf dem Seitenstreifen stand, war zunächst unklar. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 55.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen