Pforzheim/Mühlacker Mühlacker: ÖPNV-Nutzer wünschen sich pünktlichere Bahnen

Die Auswertung der Wunschticket-Aktion des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) ergab wenig Überraschendes: Die Fährgäste der Region wünschen sich von den Verkehrsbetrieben vor allem mehr Pünktlichkeit und einfachere Tarife. Der Club sieht sich dadurch mit seiner ehrenamtlichen Arbeit bestätigt und will sich nächstes Jahr mit den Verantwortlichen zusammen setzen.

Pünktlich zu Weihnachten stellt der Verkehrsclub Deutschland (VCD) die Ergebnisse seiner Wunschticket-Aktion vor. Im abgelaufenen Jahr konnten sich Besucher an den VCD-Infoständen zum Beispiel bei den Pforzheimer Klimaschutztagen, aber auch die Teilnehmer des ÖPNV-Schnupperkurses der Volkshochschule Mühlacker ihr "Wunschticket" für den Bus- und Bahnverkehr selbst ausstellen.

So konnten die Befragten dem VCD mitteilen, wie sie den Bus- und Bahnverkehr einfacher und besser machen und welche Fahrkarte und welchen Tarif sie sich wünschen würden, um zukünftig noch häufiger Bus und Bahn zu nutzen, erklärt VCD-Landesvorsitzender Matthias Lieb in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Pünklichkeit und leichtere Bedienung der Automaten

"Angesichts der derzeit hohen Verspätungen bei den Stadtbahnen aus Richtung Karlsruhe verwundert nicht, dass die Fahrgäste besonders häufig eine bessere Pünktlichkeit angemahnt haben", so Lieb. Aber auch der Wunsch nach einfacheren Tarifen und leichterer Bedienung der Fahrkartenautomaten stehe ganz weit oben auf der Wunschliste der Fahrgäste, zeige die Auswertung durch den VCD, heißt es weiter.

"Weitere Wünsche waren schnelle Spätverbindungen von Stuttgart nach Mühlacker nach 22 Uhr, bessere Tarifangebote Richtung Stuttgart sowie eine Reduzierung der Anzahl der Verbünde und damit auch der Komplexität der Tarife", erläutert Lieb.

Bessere Radmitnahmemöglichkeiten

Für den Freizeitverkehr seien für den Fernverkehr bessere Radmitnahmemöglichkeiten quer durch Deutschland gefordert worden - konkret die Radmitnahmemöglichkeit auch im ICE ähnlich zum französischen TGV, so der VCD. Dieser sieht sich mit diesen Forderungen der Fahrgäste bestärkt in seiner ehrenamtlichen Tätigkeit für Verbesserungen im Bus und Bahnverkehr: "Einfachere Tarife und bessere verbundüberschreitende Fahrkarten fordert der VCD seit vielen Jahren - mit dem Metropolticket ab 2012 wird eine langjährige VCD-Forderung nach einer Tageskarte Richtung Stuttgart nun erfüllt" erklärt Lieb.

Der VCD werde die Vorschläge aufgreifen und im kommenden Jahr mit den Verantwortlichen bei den Verkehrsunternehmen, Verbünden und dem Verkehrsministerium diskutieren. Erfahrungsgemäß brauche man allerdings Beharrlichkeit und Geduld bei der Umsetzung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.