Pforzheim Unfall auf A8 bei Pforzheim sorgt für Vollsperrung - 72-Jährige per Helikopter in Klinik transportiert

Am Dienstagmittag hat sich auf der Autobahn A 8 bei Pforzheim ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 72-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurde.

Ein 72-Jähriger Mann war gegen 11.45 Uhr zwischen den Anschlussstellen Pforzheim-West und Pforzheim-Nord in Richtung Stuttgart unterwegs, als er nach derzeitigem Stand der Ermittlungen vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte.

In der Folge fuhr ein 23-Jähriger, der sich auf dem linken Fahrstreifen befand, auf das vor ihm fahrenden Auto hinten auf. Durch den Unfall erlitt die 72-jährige Beifahrerin schwere Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Bild: Igor Myroshnichenko

Der 23-Jährige wurde vom Rettungsdienst zur Untersuchung ebenso in ein Krankenhaus gebracht, blieb laut bisherigen Informationen jedoch unverletzt. Die Autobahn war im betreffenden Bereich für die Dauer der Rettungsmaßnahmen in Richtung Stuttgart voll gesperrt. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 20.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen