17  

Karlsruhe Zweite Rheinbrücke: Bund sieht höhere Priorität

Das Bundesverkehrsministerium habe am Freitag dem CDU-Bundestagsabgeordneten Ingo Wellenreuther mitgeteilt, dass im überarbeiteten Entwurf des Investitionsrahmenplanes (IRP) die zweite Rheinbrücke in die Kategorie C "Prioritäre Vorhaben" hochgestuft worden sei. Die sei ein "großer Erfolg" für die Menschen der Region, so Wellenreuther in einer Pressemitteilung.

"Für die Wirtschaft und die Menschen in Karlsruhe und der ganzen Region hatte die zweite Rheinbrücke schon seit langer Zeit eine hohe Priorität, was wir sehr nachdrücklich und mit großem Engagement zum Ausdruck gebracht haben. Mit der Entscheidung des Bundesverkehrs­minis­teriums, dieses enorm wichtige Infrastrukturprojekt im Investitions­rahmenplan zum prioritären Vorhaben hochzustufen, tragen unsere Bemühungen Früchte und die zweite Rheinbrücke nimmt eine weitere wichtige Hürde", so der Karlsruher Bundestagsabgeordnete über die Nachricht aus Berlin in einer Pressemitteilung.

Zweite Rheinbrücke jetzt Kategorie C

Wellenreuther hatte sich mehrfach persönlich bei Bundesverkehrsminister Peter Ramsauerfür die zweite Rheinbrücke eingesetzt und in der vergangenen Woche bei einem Gespräch zwischen der "Landesvereinigung Baden in Europa" und dem Staatsekretär im Bundesverkehrsministerium, Andreas Scheuer, für dieses Projekt geworben, heißt es weiter.

Im bisherigen Entwurf war die zweite Rheinbrücke in der Kategorie D "Weitere wichtige Vorhaben"enthalten, der Bundesverkehrsprojekte zugeordnet sind, die sich überwiegend in frühen Planungsstadien befinden, deren Planung aber weiter vorangetrieben beziehungsweise abgeschlossen werden soll.

"Während mit Projekten der Kategorie D in der Regel erst nach 2015 begonnen werden kann, kann es bei der zweite Rheinbrücke nun schon wesentlich früher losgehen", so sich Wellenreuther. Denn Projekte der Kategorie C seien Vorhaben mit fortgeschrittenem Planungsstand, für die bereits Baurecht vorliege oder bis 2015 erlangt werden könne.

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   seelenheil
    (482 Beiträge)

    19.03.2012 13:11 Uhr
    noch südlicher!
    Die Südbrücke muss die B 36 mit der A 35 in Frankreich bei Lauterbourg verbinden, um auch den dort in Ausbauplanung befindlichen Rheinhafen besser anzubinden und um dadurch europäische Fördergelder abzurufen. Brücken verbinden, gerade auch in Europa.
    Finanziert wird diese über die Zinszahlungen für europäische Entschuldungsanleihen.
    Die Nordbrücke wird von den Vereinten Nationen gefördert, oder aus den Resten des Marshall-Planes. Die Kriegsfolgen nach dem WK II in Europa müssen gemildert werden. Die begrenzte Zahl an Rheinübergängen ist dem Kalten Krieg geschuldet, der den Rhein als "Vorderen Rand der Verteidigung" sah.

    Historisch betrachtet ergibt sich für einen Ausbau der Rheinquerung bei KA keine Grundlage. Die wichtigen Verkehrswege liefen im Westen und im Osten, nördlich wie südlich - aber in jedem Fall immer an dem Flecken vorbei, auf dem viel viel später ein Markgraf Karl seine Ruhe haben wollte.

    Er wird seinen Grund gehabt haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   seelenheil
    (482 Beiträge)

    19.03.2012 13:00 Uhr
    So viel Richtiges wird hier geschrieben!
    Ja, es wäre komplett richtig, die Fernverkehre von der bestehenden Rheinbrücke und der Südtangente zu holen!!
    Nicht die "bösen Südpfälzer" sind das morgendliche Problem, sondern der auf dieser Trasse zusätzlich verkehrende Fernverkehr.
    Eine Fernverkehrsbrücke südlich, eine nördlich von KA, alles mit entsprechenden Zufahrtsstraßen und durchgehenden Anbindungen, so dass man idealerweise die B 36 von Rheinstetten via Neuburgweier, Südbrücke, Neuburg, Hagenbach, Wörther Kreuz, Leimersheim, Nordbrücke, Eggenstein, B36 umfahren kann, vierspurig, kreuzungsfrei. Alle Rheinbrücke2-Gegner am derzeitigen Standort kämpfen diesen Kampf mit. Natürlich. Welche Entlastung für Karlsruhe!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (174 Beiträge)

    17.03.2012 14:19 Uhr
    Brücken
    verbinden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (41 Beiträge)

    16.03.2012 22:03 Uhr
    Endlich gehts weiter.
    Ja wir in Khe brauchen die Brücke nicht.

    Wenn Endlich der DURCHGANGSVERKEHR von der Südtangente und dadurch auch auf der Brücke verschwindet.

    DANN brauchen wir keine Brücke, das ist aber Wunschdenken der NIE realisiert wird . Deswegen ist auch immer die Tangente voll.

    Ich hab die Schnauze voll, die Südtangente als einzig noch Durchgängig befahrbare Straße in Khe, und die muss man noch mit "Ausländern" zu teilen!!!

    Die Brücken alternative sollten in Höhe Lauterbourg - Rheinstetten - Ettlingen als A65 und A5 zusammenbringen.

    Oder

    Höhe Leimersheim - Eggenstein mit Anbindung an die Bestehende Hagsfeld Umgehung (JA ist sozusagen die die Nordtangente.......) also B9 zur B36 und A5 Zusammenbindung.

    Aber direkt parallel zu aktuellen Brücke mit Wiedereinleitung auf die Südtangente ist Schwachsinn und Schilda Denken.

    Das muss verhindert werden !! Die Oberen Alternativ Standorte wären für Khe eine Erleichterung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   baeuerchen
    (651 Beiträge)

    16.03.2012 21:28 Uhr
    So ein Quatsch
    Auch diese Kategorie ist bis 2017 nicht mit Geld vom Bund bestückt.
    Dumme polemische Effekthascherei!
    Bis 2020 wird es auch ohne Klagen keine Brücke geben! Das kann man direkt im IRP nachlesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (139 Beiträge)

    16.03.2012 19:00 Uhr
    Man beachte die Reihenfolge..
    .. für die Wirtschaft und die Menschen.... Bei IW (und der CDU-KA) stehen die Menschen offenbar erst an zweiter Stelle. In der Region sieht man dies anders, allerdings nur, wenn es um die Region geht. Dort werden Straßen für den Lkw-Verkehr dicht gemacht (B293) und große Gebiete mit dem Ziel, jeglichen Straßenbau zu vermeiden, kurzerhand zum Naturschutzgroßprojekt(Bienwald) erklärt. Die Region hat allerdings keinerlei Skrupel alle Belastungen nach KA abzuschieben und vehemmt von KA zu fordern, diese Belastungen der Bevölkerung von KA aufzubürden. Fenrich und IW sind doch (warum auch immer) willig (ziemlich doof) und dies muss man doch einfach ausnutzen. Schlagwortargumente wie 'Kirchturmpolitik' sind schnell bei der Hand, aber bitte nur Richtung KA. Zweite Rheinbrücke, warum nicht, aber in der Region, als Autobahn von dr A65 zur A5/A8 und Rückgabe der quasi Autobahn 'Südtangente' an die Bürger von KA als innerstädtische Entlastungsstraße.
    KA braucht einen OB für die Bürger, nicht IW!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    16.03.2012 23:18 Uhr
    Wenn bei der
    CDU KA die Menschen erst an zweiter Stelle stehen können sie eigentlich mit den Grünen fusionieren. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ralf
    (3531 Beiträge)

    16.03.2012 18:38 Uhr
    Kategorie C?
    Nicht, dass Wellenreuther hier wieder auf sein KSC-Netzwerk gesetzt und Kategorie C-Fans mobilisiert hat.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zico
    (1471 Beiträge)

    16.03.2012 18:34 Uhr
    Zusatz:
    Ich wollte Mentrup eigentlich nicht wählen, aber jetzt ist es wohl umungänglich......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    16.03.2012 18:38 Uhr
    gut so
    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben