9  

Karlsruhe/Stuttgart Zweite Rheinbrücke: Bericht der Arbeitsgruppe im Juni

Die länderübergreifenden Arbeitsgruppe zu einer leistungsfähigen Rheinquerung im Raum Karlsruhe/Wörth will voraussichtlich im Juni 2012 erste Ergebnisse präsentieren. Das bestätigte das baden-württembergische Verkehrsministerium auf ka-news-Nachfrage. Der Regionalverband Mittlerer Oberrhein (RVMO) erwartet indes den Abschlussbericht der Arbeitsgruppe noch vor den Sommerferien.

"Wir erwarten den Ergebnisbericht mit großer Spannung. Die Planfeststellungsverfahren könnten dann noch vor der Sommerpause auf die Beschleunigungsspur wechseln", kommentiert Verbandsdirektor Gerd Hager. Die länderübergreifende Arbeitsgruppe bestehe aus Vertretern des Ministeriums des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, des baden-württembergischen Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur sowie des Regierungspräsidiums und der Stadt Karlsruhe.

Noch kein Abschlussbericht, sagt das Ministerium

Während der RVMO in einer Presseinformation von einem "Abschlussbericht" der Arbeitsgruppe spricht - das habe das Staatsministerium Baden-Württemberg dem RVMO in einem Schreiben mitgeteilt - erklärt das baden-württembergische Verkehrsministerium auf ka-news-Nachfrage, dass es sich um "erste Arbeitsergebnisse der länderübergreifenden Arbeitsgruppe" handele, die Ende Juni vorliegen sollen. "Begleitende gutachterliche Verkehrsuntersuchungen" würden indes noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach Angaben des Verkehrsministermus soll die Arbeitsgruppe am 2. Juli ein letztes Mal tagen.

Die Arbeitsgruppe sollte laut Staatsministerium auf der Grundlage des im November 2011 stattgefundenen Faktenchecks "zeitnah Lösungsvorschläge für eine leistungsfähige Rheinquerung im Raum Karlsruhe/Wörth" erarbeiten.

Mehr zum Thema "Zweite Rheinbrücke" bei ka-news

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (38 Beiträge)

    24.04.2012 14:58 Uhr
    Die "Rheinbrücke" wird zum "badischen S21"
    Dafür stehe ich mit meinem Namen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Herbert-119
    (1164 Beiträge)

    24.04.2012 20:33 Uhr
    Die "Rheinbrücke" wird zum "badischen S21"
    Wie jedes groß Projekt solange wir noch 68 an den Schaltstellen der Bananenrepublik haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (724 Beiträge)

    24.04.2012 14:15 Uhr
    Verbandsdirektor Hager!
    Hager, einer der CDU-Chef-Lobbyisten, der eigentlich sich in seinem Amt eher zurückhalten sollte, glaubt doch tatsächlich, dass die 2. Rheinbrücke so kommt, wie er sich das vorstellt und derszeit geplant ist. Entweder ein Ignorant oder nur dumm. Sie wird so nicht kommen. Und schon gar nicht wird ab Sommer planfestgestellt. Er wird sehr enttäuscht sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    24.04.2012 10:49 Uhr
    Wie konnte das passieren?
    Ein Vertreter der Stadt, aber keiner des Landkreises sitzt im Gremium? Da muss man ja das Schlimmste befürchten, zum Beispiel ein Minimum an Vernunft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9091 Beiträge)

    24.04.2012 12:26 Uhr
    !
    Wenn der Landkreis einen Standort auf eigenem Grund mitgebracht hätte, hätte er vielleicht auch reingedurft zwinkern

    Der Naturschutz bewahrt uns aber vor überflüssigen Landkreis-Straßenrheinbrücken und die Vernunft bewahrt uns hoffentlich vor überflüssigen weiteren Stadtkreis-Straßenrheinbrücken ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (110 Beiträge)

    24.04.2012 12:32 Uhr
    Landkreis Germersheim
    ist wohl gemeint.
    Die Welt hört nicht am Rhein auf.
    Oder mal über den Tellerrand schauen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9091 Beiträge)

    24.04.2012 14:11 Uhr
    !
    Im Artikel steht nur was von badischen Politikern, deren Tellerrand an unserer Stadtgrenze endet ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (2741 Beiträge)

    24.04.2012 10:02 Uhr
    erste Arbeitsergebnisse
    und doch kein Schlussbericht, da verständlicherweise erst auf Gutachten gewartet werden muss. Auch gut. Hauptsache es wird zweckgerichtet und wertungsfrei an sinvollen Alternativen gearbeitet und diese immer wieder durch vollständige Gutachten hinterfragt.
    Nochmals so eine Planung einer 2. Rheinbrücke (bzw.3. Rheinbrücke) die direkt auf die Südtangente führt auf der dann wieder nur 2 Spuren zur Verfügung stehen darf nicht nochmals passieren. Da hätte jeder Schüler bessere Alternativen präsentieren können.
    Bin gespannt ob auch mal richtig geprüft wird, ob man überhaupt den Neubau einer weiteren Brücke braucht.

    Beste Grüße
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   alpinium
    (5486 Beiträge)

    24.04.2012 09:47 Uhr
    Liebe Politikers
    bevor Ihr wieder wilde Spurwechsel vollführt. Fragt doch bitte erst mal die in Karlsruhe betroffene Bevölkerung, ob die Eure Brücke überhaupt will!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben