2  

Karlsruhe Zeitplan, Verkehrsführung, ÖPNV: Experten informieren über Rheinbrücken-Sanierung

Nur noch wenige Wochen, und auf der Rheinbrücke bei Karlsruhe beginnt die großangelegte Sanierung. Für die Pendler wird sich die ohnehin schon angespannte Situation bei der Rheinquerung dann noch weiter verschärfen. Damit klar ist, was die Fahrer erwartet, informiert das Regierungspräsidium bei einer Bürgerinfo über die Sanierung.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe sieht im Sommer 2018 eine Ertüchtigung der Rheinbrücke in Karlsruhe-Maxau vor. "Die Maßnahme, insbesondere deren Auswirkungen, findet in der Öffentlichkeit großes Interesse, da es bereits jetzt vor allem in den Morgenstunden zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Rheinbrücke kommt", heißt es vom RP in einer Pressemeldung.

Für die interessierte Öffentlichkeit gibt es eine weitere Veranstaltung am Donnerstag, 21. Juni, um 18 Uhr, im Südwerk in Karlsruhe. Bei dem Informationsforum werden die Bürger in Kurzvorträgen zum aktuellen Sachstand des Bauablaufs, zum Verkehrsführungs- und Sicherheitskonzept, zum Kommunikationskonzept sowie zum Angebot des ÖPNV informiert. Im Nachgang zu den Vorträgen ist dann ein Austausch mit den jeweiligen Referenten möglich.

"Alle Untersuchungen und Vorbereitungen verlaufen bislang termingerecht, sodass davon auszugehen ist, dass der angekündigte Baubeginn Anfang August eingehalten werden kann. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben", so das RP weiter.

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke | ka-news.de: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.