8  

Karlsruhe Rheinbrücken-Sanierung im Zeitplan: Am 30. September ist es vorbei

Nach dem derzeitigen Sachstand können die Instandsetzungsarbeiten an der Rheinbrücke bei Maxau termingerecht am 30. September 2012 abgeschlossen werden. Nur bei den Anschlussarbeiten im Geh- und Radwegbereich, wie zum Beispiel der Kappenbeschichtung und der Geländermontage, ist vereinzelt noch mit Behinderungen für den Fußgänger- und Radfahrverkehr zu rechnen. Diese Arbeiten können voraussichtlich erst im Laufe des Oktobers abgeschlossen werden, teilt das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) mit.

Wie bereits berichtet, werden im Wesentlichen die nach rund 25-jähriger Einsatzzeit stark verschlissenen Fahrbahnübergangskonstruktionen an den Brückenenden ersetzt. Außerdem wurden die Tragseile einer turnusmäßig durchzuführenden Bauwerkshauptprüfung unterzogen und der Rostschutz erneuert.

Zwischenzeitlich ist gut die Hälfte der vorgesehenen Bauzeit verstrichen und die Beschichtungsarbeiten an den Tragseilen konnten früher abgeschlossen werden, als zunächst erwartet. Das lag laut RP überwiegend an den insgesamt sehr günstigen Witterungsverhältnissen und dem optimierten Einsatz der erstmalig verwendeten Großhubsteigergeräte.

Derzeit werden die Fahrbahnübergangskonstruktionen auf der südlichen Brückenhälfte eingebaut. Nach Abschluss dieser Arbeiten und der am 30. und 31. August vorgesehenen Verkehrsumlegung werden auf der nördlichen Brückenseite die alten Teilübergänge ausgebaut und die neuen eingebaut. Die Kosten für die Instandsetzungsmaßnahme liegen bei rund 1,2 Millionen Euro.

Siehe auch:

Rheinbrücke: Brücken-Tüv im Zeitplan - nach den Ferien wird's brenzlig

Weitere Infos über den Umfang, die Notwendigkeit und die Dauer der Bauarbeiten auf der Rheinbrücke hat das Regierungspräsidium Karlsruhe auf seiner Website zusammengestellt.

Stau auf der Rheinbrücke? Schauen Sie auf unsere Webcam! Und hier geht's zum ka-news-Staumelder!

Hier mehr zum Thema "Zweite Rheinbrücke" bei ka-news!

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe ob mit oder ohne Nordtangente wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   JuliusM
    (1995 Beiträge)

    18.08.2012 13:33 Uhr
    Aufgepasst!!!!!
    Seit heute gilt auf der Rheinbrücke Höchstgeschwindigkeit: 40 kmh

    Warum weiss der wohl nur der Geier. Vielleicht ist denen ein Tragseil abhandengekommen?!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   henius
    (41 Beiträge)

    20.08.2012 22:52 Uhr
    nicht mit geschlossen Augen Fahren
    Da steht bzw stand (heute morgen wurden die "zusätzlichen" 40km/h für alle) wieder abgebaut, ausser, wie bisher, an der Verschwenkung in Richtung KA.
    Die Beschränkung war nur am Wochenende!!!
    Und in beiden Richtungen war der Hinweis VOR der eigentlichen Brücke: "wegen Betonarbeiten" unter dem Geschwindigkeitsschild angebracht. Also wenn das keine Info ist!!!

    Aber die meisten aus der Pfalz sind im alten Trott gefahren und waren schneller.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (1995 Beiträge)

    21.08.2012 09:06 Uhr
    Klar
    waren 98% der Auotfahrer zu schnell, aber gebltzt hat es nicht und das obwohl man die Blitzer per Funk umschalten kann. Tja wäre ne super Einnahmequelle gewesen.

    Ich fuhr mit genau 40 über die Brücke und wurde beleidigt (Scheibenwischer, Vogel, Effe und ein Hupkonzert der Sonderklasse) da wäre es wohl nicht mehr als gerecht gewesen, wenn die Blitzer bei 40 aktiv gewesen wären!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vonderVogelweide
    (2791 Beiträge)

    17.08.2012 18:41 Uhr
    "Arbeitsleistung" max 30%
    die werden doch endlich den Fahrzeugverkehr zum Zusammenbrechen bringen, immer noch nicht geschaft, ja muß man den das wenige Personal ganz abziehen um die Pendler zum schäumen zu bringen?
    Das ist die größte Skandalbaustelle Deutschlands.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Pendler
    (149 Beiträge)

    17.08.2012 17:39 Uhr
    Zwischen den Zeilen steht die Erklärung
    Zitat: Derzeit werden die Fahrbahnübergangskonstruktionen auf der südlichen Brückenhälfte eingebaut. heißt wohl, das ganze sollte in 2 Wochen erledigt werden können. Was haben die eigentlich die ganze Zeit geschafft? Verzögerungen kommen dann mit der Begründung: Nordseite höherer Verschleiß wegen stärkerer Beanspruchung durch volle Tanklaster. Würde mich doch sehr wundern wenn's nicht so wäre.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   seisiKSC
    (178 Beiträge)

    17.08.2012 17:06 Uhr
    merkwürdig
    die südliche Brückenhälfte ist dann 3 Monate gesperrt
    die nördliche 1 Monat, hat das Seiltesten also 2 Monate gedauert
    weil Teilübergänge aus und einbauen ist doch das gleiche Prozedere???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (1995 Beiträge)

    17.08.2012 14:03 Uhr
    Nach
    haben wir nicht den 30.09.2012. Abwarten, da kommt bestimmt was dazwischen. Hitzefrei, regenfrei....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JuliusM
    (1995 Beiträge)

    17.08.2012 14:03 Uhr
    Upps
    Hackfehler---
    Überschrift soll heissen:

    Noch
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben