Wörth/ Karlsruhe Fahrbahnerneuerung am Wörther Kreuz: Zweiter Bauabschnitt startet in Kürze

Die Bauarbeiten für den ersten Bauabschnitt auf der B10 zwischen der Rheinbrücke bei Karlsruhe und der Anschlussstelle Wörther Kreuz, auf Seiten der Pfalz, werden planmäßig im Laufe der Woche abgeschlossen. Unmittelbar danach soll es im zweiten Sanierungsabschnitt weitergehen, so der für den Bau zuständige Landesbetrieb für Mobilität Rheinland-Pfalz

Auf der A65/ B10, zwischen der Rheinbrücke Karlsruhe-Maxau und der Anschlussstelle Wörther Kreuz; startet der zweiter Bauabschnitt. In der ersten Bauphase wurde der linke Fahrstreifen in Richtung Ludwigshafen saniert und die Entwässerungseinrichtungen am Mittelstreifen erneuert. Der Umbau der Baustellenverkehrsführung für den zweiten Bauabschnitt soll planmäßig ab Donnerstag, 27. September, erfolgen.

Die Bauarbeiten im zweiten Bauabschnitt sollen Anfang der ersten Oktoberwoche beginnen. Dabei wird die Anschlussstelle Maximiliansau in Fahrtrichtung Ludwigshafen voll gesperrt, berichtet der Landesbetrieb für Mobilität Rheinland-Pfalz in seiner Pressemitteilung. Eine entsprechende Umleitung über die Ausfahrt zur B9 in Richtung Germersheim ist ausgeschildert.

In Fahrtrichtung Karlsruhe bleibt die bisherige Verkehrsführung auf der B10 bestehen und damit auch die nur einspurige Befahrbarkeit auf begrenzter Streckenlänge.  Für die Pendler ist durch den Wechsel des Bauabschnitts keine Entspannung der Verkehrslage in Sicht.  Die Arbeiten werden nach jetzigem Stand bis zum 20. Oktober 2018 dauern, ehe die Sanierung der Fahrbahn abgeschlossen ist und die Baustellenverkehrsführung zurück gebaut werden kann, heißt es abschließend.

Mehr zum Thema:

Karlsruher Stau-Straße: "Durch die aktuellen Baustellen hat die Südtangente jetzt ihre Höchstbelastung erreicht"

Pendlerstau durch Sanierung: Sind die Bauarbeiten am Wörther Kreuz ein Vorgeschmack auf Brückensanierung?

Mehr zum Thema
Karlsruhes zweite Rheinbrücke | ka-news.de: Eine zweite Rheinbrücke für Karlsruhe wird schon lange diskutiert. Die Argumente der Rheinbrücken-Befürworter und der Rheinbrücken-Gegner in Karlsruhe, der Pfalz sowie den aktuellen Stand der Planung haben wir für Sie zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Sie sind der Erste, der einen Kommentar schreibt – vielen Dank!
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben