Karlsruhe Keine Tiere verletzt: Kleiner Brand im Karlsruher Zoo am Montagmorgen

In der Nähe des Elefantengeheges kam es im Karlsruher Zoo am Montagmorgen gegen acht Uhr zu einem Brand. Unterhalb der Fußgängerbrücke des Tiergartenwegs breitete sich Feuer in einem Verschlag aus. Dort werden Geräte zur Pflege der Grünanlagen aufbewahrt. Die Feuerwehr schätzt den Schaden auf 60.000 Euro.

16:30Zoo-Brücke wurde stark beschädigt

Noch ist die Brandursache laut Angaben der Polizei unbekannt. Am Morgen stellten Zeugen um kurz vor 8 Uhr im Bereich der Tiergartenbrücke eine starke Rauchentwicklung fest und verständigten die Feuerwehr.

"Aufgrund der enormen Rauchentwicklung musste die Tiergartenbrücke gesperrt werden", schreibt die Polizei in einer Pressemeldung. Der Geräteschuppen, der direkt unterhalb der Brücke stand, wurde erheblich beschädigt. 

09:30Verschlag des Zoos fängt Feuer

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Bereich bereits im Vollbrand. Die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr gingen mit zwei Rohren und zwei Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. "Dabei wurden zwei Gasflaschen, von denen bereits eine abgeblasen hatte, aus dem Bereich entfernt und entsprechend gekühlt", gibt die Feuerwehr in einer Pressemeldung bekannt.

Personen wurden im Zuge des Einsatzes glücklicherweise nicht verletzt. Aufgrund der Brandentwicklung kam es im Bereich der Bahnhofsstraße zu einer starken Rauchentwicklung, die jedoch keine Beeinträchtigung der Anwohner oder des Verkehrs nach sich zog.

Mehr zum Thema
Zoo in Karlsruhe:

Im Zoo Karlsruhe leben rund 5.000 Tiere in mehr als 300 Arten. Umzug, Auszug, Umbau: In welchen Gehege gibt es Nachwuchs, wer zieht ein und wer muss den Zoo verlassen? Welche Tiere bekommen neue Gehege und wie funktioniert eigentlich die Tierpflege?

Alle Infos und Neuigkeiten rund um der Karlsruher Zoo finden Sie hier in unserem Dossier!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen