4  

Karlsruhe Für den Artenschutz: Karlsruher Zoo setzt sich für bedrohte Papageien ein

Die Artenschutzbemühungen des Karlsruher Zoos werden weiter verstärkt. Das kündigt die Stadt in einer Pressemeldung an. Eingeklinkt haben sich der Fonds für bedrohte Papageien (FbP) und die Zoologische Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz e. V. (ZGAP), die mit der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe und dem Zoo selbst eine Kooperation vereinbart haben.

"Wir benötigen für unsere Stiftung starke, verlässliche Partner, die vor Ort Artenschutzprojekte umsetzen können", so Zoodirektor Matthias Reinschmidt. Der FbP hat nach Aussage der Stadt die Zielsetzung, Felduntersuchungen sowie daraus entstehende Schutzmaßnahmen anzuregen und finanziell zu unterstützen.

"Wir legen dabei besonderen Wert auf die Zusammenarbeit mit anderen Artenschutzgruppen und der Bevölkerung der jeweiligen Ursprungsländer, um langfristig wirkungsvolle Maßnahmen zum Schutz bedrohter Papageien-Arten zu schaffen", erläutert René Wüst, Leiter des Fonds und Vorstandsmitglied der ZGAP.

200 Experten sprechen über Artenschutz

Die neue Kooperation wurde im Rahmen der 20. Tagung des Fonds für bedrohte Papageien unterzeichnet, zu der, so die Stadt weiter, in Karlsruhe mehr als 200 Personen aus ganz Deutschland und Europa gekommen waren. "Es freut mich besonders, diese Tagung ins Badische geholt zu haben. Dass es nun auch noch so eine vielversprechende Kooperation gibt, verdeutlicht den Stellenwert", erklärt Reinschmidt.

Der für den Zoo zuständige Bürgermeister Michael Obert ist begeistert: "Es ist klasse, wie viel bereits in wenigen Wochen mit der Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe auf die Beine gestellt wurde." Diesen Weg wolle man kontinuierlich weiter beschreiten. "Wir werden Karlsruhe im Artenschutz und im Erhalt der Biodiversität ordentlich voranbringen", betont Clemens Becker, Vize-Chef und Kurator Artenschutz beim Zoo: "Und mit so erfahrenen Partnern können wir das erfolgreich umsetzen."

Die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe wurde vor wenigen Wochen aus der Taufe gehoben. Es sollen unterschiedliche Partnerprojekte - passend zu den Tierwelten im Zoo - unterstützt werden. Das Exotenhaus des Zoos hat etwa ein Partnerprojekt in Ecuador. Dabei geht es um die Erhaltung und Wiederaufforstung von Regenwald. Passend zum Dickhäuterhaus wird in Sri Lanka eine Elefantenauswilderungsstation unterstützt.

Mehr zum Thema
Zoo in Karlsruhe:

Im Zoo Karlsruhe leben rund 4.000 Tiere in mehr als 255 Arten. Umzug, Auszug, Umbau: In welchen Gehege gibt es Nachwuchs, wer zieht ein und wer muss den Zoo verlassen? Welche Tiere bekommen neue Gehege und wie funktioniert eigentlich die Tierpflege?

Alle Infos und Neuigkeiten rund um der Karlsruher Zoo finden Sie hier in unserem Dossier!

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (4)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Originalteil
    (1242 Beiträge)

    09.10.2016 18:56 Uhr
    Endlich mal was
    wo es nichts zu motzen gibt.

    Gute Sache, weiter so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   abakaba
    (95 Beiträge)

    09.10.2016 10:34 Uhr
    Mathias Reinschmidt
    Mit welchem Engagement er bei der Sache ist, konnte man schon vor seiner Karlsruher Zeit im TV beobachten. Dass er aber solch einen frischen Wind in unseren angestaubten Zoo bringt, war nicht zu erwarten. Endlich einmal ein kompetenter Macher in unserer Stadt. Danke und bitte weiter so!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    08.10.2016 21:24 Uhr
    Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt
    war wohl sowas wie ein Glücksgriff für den Karlsruher Zoo.

    Es gefällt mir, wie er die Dinge anpackt und mit Power vorantreibt!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   weibsbild
    (13 Beiträge)

    09.10.2016 16:24 Uhr
    zoodirektor
    jaaaaaaaaaaaa ich freue mich total und konnte es erst gar nicht glauben, dass er in mein karlsruhe kommt. hab ihn doch öfters im tv mit seinem logopark auf teneriffa gesehen und finde, ganz nebenbei, dass er den kleinen papageien etwas ähnlich sieht, grins.. ich hoffe, dass ich ihn im zoo mal persönlich sehe. vielleicht gebe ich ihm einen kuss!!! grüßle
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben