Im Norden sei es hingegen sonnig und heiter. Die Höchsttemperaturen liegen bei 24 bis 27 Grad. Kühler wird es im Bergland mit 20 bis 24 Grad. Dazu weht schwacher Wind aus Nordost, der auch zu Böen auffrischen kann. In der Nacht zum Sonntag bilden sich ortsweise Wolken, die Temperaturen sinken auf bis zu 9 Grad.

Am Sonntag wird es nach Angaben des Wetterdienstes hingegen sonnig und heiter. Nur im Bergland und im Süden bleibt es zeitweise bewölkt. Die Temperaturen steigen auf 25 bis 29 Grad. Dazu weht wie am Vortag schwacher, teils böiger Wind aus Nordost. Die Nacht zum Montag bleibt meist wolkenfrei und leitet einen sonnigen und trockenen Wochenstart ein.