Browserpush
13  

Karlsruhe Wetter am WM-Wochenende: Fällt das Public-Viewing in Karlsruhe ins Wasser?

Regen, Regen und noch mehr Regen: Tief Michaela hat dem Sommerwetter einen ordentlichen Dämpfer verpasst. Pünktlich zum Final-Wochenende stellen sich viele Fußballfans die Frage: Bekommen wir "weltmeisterliches" Wetter oder fällt das WM-Wochenende ins Wasser? ka-news hat bei zwei Wetterexperten nachgefragt.

Wind, Regen, Gummistiefel - Das Wetter war in dieser Woche alles andere als sommerlich. Schuld war Tief Michaela, das auch in Karlsruhe  die Tage kräftig verregnete. Das bestätigt Daniel Köbele, Meteorologe am Institut für Meteorologie und Klimaforschung (IMK) vom KIT, im Gespräch mit ka-news.  "Michaela hat an ihrer Rückseite jede Menge kühle Luft im Gepäck", so der Wetterexperte, "Das sorgt für kräftige Schauer und Gewitter".

Auch die kommenden Tage habe das Tief noch Regenwetter parat, allerdings seien diese bei Weitem nicht mehr so unwetterartig wie in den vergangen Tage. Diese können lokal etwas kräftiger ausfallen, die großen Unwetter bleiben laut Köbele allerdings aus. Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt allerdings im Hinblick auf das Public Viewing: Verhagelt Michaela Karlsruhe etwa das WM-Finale?

Public Viewing: Nicht ohne Regenschirm!

Ganz ausgeschlossen ist das nicht. Zwar werde es am Wochenende mit etwa 23 Grad wieder wärmer, die Sonne macht sich laut Wetterexperte allerdings rar. Beim Finalspiel Deutschland gegen Argentinien müssen sich die Zuschauer auf Temperaturen um die 20 Grad einstellen. "Das ist nicht berauschend sommerlich, aber auch nicht kalt", so der Meteorologe. 

Trotz längerer Trockenphasen rät Wetterexperte Bernhard Mühr vom KIT beim Rudelgucken dennoch zum Regenschirm: "Insgesamt ist es am Finaltag freundlich, die meiste Zeit wird es trocken sein. Allerdings muss besonders am Nachmittag und frühen Abend mit einzelnen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Die können im ungünstigen Fall auch heftig ausfallen." So sieht das auch Kollege und KIT-Meteorologe Daniel Köbele: "Vor allem, wenn kein Unterstand vorhanden ist, sollte der ein oder andere Regenschirm dabei sein, da während des Spiels Regengüsse möglich sind." 

Sommer kehrt zur Wochenmitte zurück

Und doch hat Köbele auch gute Nachrichten: Die kommende Woche werde es wieder freundlicher. Montags und dienstags seien letzte Schauer möglich, Mitte der Woche kehrt der Sommer dann aber wieder zurück. Mit Temperaturen um die 30 Grad werde es wieder sommerlich warm und auch die Sonne traue sich wieder öfter hervor. Das ein oder andere Wärmegewitter sei dann aber dennoch drin. 

Und bis dahin heißt es: Regenschirm oder -poncho nicht vergessen! Bleibt nur zu hoffen, dass am Sonntag lediglich der Himmel und nicht Fußballdeutschland weint.

Ihr feiert die geilste WM-Party, startet die coolste WM-Aktion der Stadt oder habt das verrückteste WM-Outfit? ka-news sucht die geilsten WM-Momente: Schickt uns einfach Eure Jubelvideos und Fotos von Euren WM-Partys! Jetzt mitmachen und tolle Preise gewinnen!

Hintergründe, Public Viewing, Informationen, Bilder und Spielberichte: Verpassen Sie nichts in unserem WM-Dossier! Erfahren Sie, wie die Fächerstadt den Fußball feiert! 

Mehr zum Thema
Fußball-Weltmeisterschaft 2014: Alle Infos zur Fußball-Weltmeisterschaft (WM) 2014 in Brasilien. Alle WM-Spiele der deutschen Nationalmannschaft, Infos zu den Gegnern bei der WM 2014 in Brasilien, Spielberichte, Ergebnisse, Public Viewing, WM-Tippspiel, die geilsten WM-Momente und mehr.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ralf
    (3745 Beiträge)

    12.07.2014 00:35 Uhr
    Public Viewing hört sich eher so an, als ob man nen Toten anschaut
    Wobei ich bei Rudelgucken eher an eine Gruppe von Menschen denke, welche das gewerbliche Treiben in der Fautenbruchstrasse beobachtet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (387 Beiträge)

    11.07.2014 19:35 Uhr
    Rudelgucken
    Ich würde lieber das Wort"Public Viewings" als saudummes Wort bezeichnen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    11.07.2014 17:23 Uhr
    Bin ich froh
    wenn das vorbei ist und ich dieses saudumme Wort 'Rudelgucken' mindestens zwei Jahre nicht mehr lesen muss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7902 Beiträge)

    11.07.2014 16:47 Uhr
    Wenn wir Meister werden
    schadet Regen nichts, dient der Abkühlung bei allzu großer Überhitzung und wenn nicht ist halt die Meisterschaft ins Wasser gefallen, das bissle Regen macht dann auch nichts mehr aus. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (335 Beiträge)

    11.07.2014 15:35 Uhr
    PV ne lass mal ...
    Grabschen, Schucken-Drängeln, Bestehlen. Kein Bock mehr drauf. Geht nur Zeigt wie sehr ihr Deutschland liebt. Auch nach der Lohnsteuer! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1211 Beiträge)

    13.07.2014 14:31 Uhr
    Richie
    wieso haben Sie keine Lust mher auf Grabschen? Gibt doch keine bessere Gelegenheit!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   landei
    (6123 Beiträge)

    11.07.2014 15:14 Uhr
    na ja
    der Nick und der letzte Absatz lassen tief blicken. Und zum Lachen geht ihr sicher in den Keller.

    Nach deiner Argumentation müsste man aber auch fast alles verbieten. Fliegen z.B. denn wenn so ein Ding runter fällt KÖNNTE ja was passieren. Schiffahrten, Bahnfahrten, Sport bzw. Fußball, Fastnachtsumzüge, DEMOS usw.

    iIh bin ja auch für Law and Order, aber was zu viel ist ist zu viel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   VeganerPatchworkPapa
    (44 Beiträge)

    11.07.2014 14:55 Uhr
    Public Viewing eine tickende Zeitbombe
    Ich finde, dass das Public Viewing hauptsächlich dazu dient, sich in der breiten Masse einen Alkoholabsturz zu gönnen. Die wenigsten Fußballfans gehen hin, um sich das Spiel anzusehen. Ich halte dieses gemeinsame Schauen für sehr gefährlich, denn wenn das deutsche Team tasächlich verlieren sollte, kann die Euphorie in einen Gewaltexzess umschlagen und es, wegen des hohen Alkohlspiegels, zu Prügeleien kommen. Auch ist es möglich, dass nach dem Spiel die Jagd auf Anhänger der Gegenermannschaft eröffnet wird.

    Mein Rat ist, dass man solche Bierpartys meiden sollte, um später nicht seine eigene Gesundheit zu gefährden. Der Stadt Karlsruhe sei nahegelegt, dass man bei der nächsten Weltmeisterschaft dieses Public Viewing ganz verbietet.

    Allen, die keine Fußballfans sind, möchte ich ein Fernsehprogramm empfehlen, welches ich mir mit meiner Frau am Sonntag anschaue. Auf ARTE läuft wieder einmal "Der Loulou", ein Sozialdrama mit Gerard Depardieu.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   staenker
    (594 Beiträge)

    11.07.2014 17:05 Uhr
    Ja Public Viewing ist auch mir zu gefährlich,
    da gehe ich liber zu den Street Workern in die Fautenbruchstrasse.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6827 Beiträge)

    11.07.2014 16:10 Uhr
    Hi Wolfie
    schön, dass Du wieder da bist grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen