Browserpush
20  

Karlsruhe Kein Schnee für Karlsruhe? Wetterexperte erklärt, warum die weiße Weihnacht 2021 eher ausbleibt

Mindestens die Hälfte der gängigen Weihnachtslieder bezieht sich auf Schnee. Eine samtig glänzende Winterlandschaft ist so sehr in den Köpfen der Menschen verankert, dass Schnee kaum mehr aus ihrem Bild von Weihnachten wegzudenken ist. Leider musste man sich ihn in den letzten Jahren immer häufiger eher zu Weihnachten hinzudenken. Wie Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr bestätigt, stehen die Chancen auch 2021 eher gegen weiße Weihnacht.

23. Dezember

Bis zum Oberrhein schaffe es die Kaltluft sicher nicht, bestätigt Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr seine Prognose des vergangenen Montags. Über ein glitzerndes Schneegestöber, das sich zur Weihnachtszeit über Karlsruhe legt, könne man sich aller Voraussicht nach also nicht freuen. Grund dafür seien die wandernden Hoch- und Tiefdruckgebiete.

Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr.
Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr. | Bild: Bernhard Mühr

"Das wetterbestimmende Hochdruckgebiet Anni, das für den Frost der vergangenen drei Tage verantwortlich war, verlagert sich weiter nach Südosten und verliert seinen Einfluss", erklärt Mühr. Gleichzeitig übernehmen "die Tiefdruckgebiete die Wetterregie und führen zunehmend milde Meeresluft durch den Großraum Karlsruhe und den Südwesten." Das bedeute nicht nur kein Schnee an Weihnachten, sondern auch langfristigere Plusgrade.

Kein Schnee auf dem Marktplatz zu sehen, selbst der frühzeitig abgebaute Christkindlesmarkt musste ohne winterlichen Hauch auskommen. | Bild: Thomas Riedel

"Bei uns setzt sich - wenn auch zögerlich - ein Nachschub an feuchter und milder atlantischen Luft durch. Und reißt auch in den kommenden Tagen nicht ab. Somit treten überall im Raum Karlsruhe positive Temperaturen auf, auch in den Nächten bleibt es meist frostfrei." Weiße Weihnacht bleibt also auch 2021 für Karlsruhe eher ein Traum.

20. Dezember

Viele Menschen in Karlsruhe sehnen es herbei: Kalte Nächte in denen die Flocken munter hinabrieseln. Eine weiße Fächerstadt die im Weihnachtsmorgen glitzert. Doch ist das nur ein schöner Traum oder stehen die Chancen vielleicht gar nicht so schlecht? ka-news.de fragt den Karlsruher Diplom-Meteorologen Bernhard Mühr. Tatsächlich: "Jetzt setzt sich erst mal etwas kältere Luft bei uns durch, die das neblig-trübe Wetter der letzten Tage beendet", erklärt er.

Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr
Diplom-Meteorologe Bernhard Mühr. | Bild: Bernhard Mühr

Weiter erklärt er: "Insbesondere in den Nächten wird es frostig kalt und auch am Tage kommt das Thermometer nur noch wenig über null Grad hinaus, auch wenn sich häufiger die Sonne blicken lassen wird." Bedeutet das also, dass man sich schon in winterliche Stimmung bringen darf? Wohl leider noch nicht, wie Mühr fortfährt: "Pünktlich an Heiligabend übernehmen atlantische Tiefdruckgebiete die Regie beim Wetter und lenken deutlich mildere Luft aus Südwesten zu uns." 

Damit sei Karlsruhe - und ein großer Teil Süddeutschlands - von warmer Luft durchfegt, die das ganze Weihnachtswochenende andauern soll. "Mit Windunterstützung sind dann vor allem an den beiden Weihnachtstagen auch Temperaturen von mehr als 10 Grad Celsius bei uns möglich. Und selbst in den Hochlagen des Schwarzwaldes herrscht dann Tauwetter. Dazu regnet es gelegentlich", so der Meteorologe weiterhin. Einziger Hoffnungsschimmer: Diese Prognose sei noch nicht in Stein zu meißeln.

18. Dezember 2017: Schnee in Karlsruhe.
Leider nur ein Archivbild. Schnee in Karlsruhe am 18. Dezember 2017. | Bild: ka-Reporter: Salih & Isinsu Sener

"Wetterprognosen weisen fünf bis sieben Tage im Voraus in der Regel noch einige Unsicherheiten auf. Trotzdem sind sich die verschiedenen Vorhersagemodelle hinsichtlich der großräumigen Luftdruckverteilung über Europa weitgehend einig. Die aktuellen Vorhersagen lassen für das diesjährige Weihnachtsfest im Raum Karlsruhe weder Schnee noch Kälte erwarten", wie Mühr abschließend ausführt.

Mehr zum Thema
Weihnachten in der Region: Am 22. November 2021 öffnet in Karlsruhe die Weihnachtsstadt in der City. Drei Plätze, 80 Buden und strikte Maßnahmen - darauf müssen sich Besucher aufgrund der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr einstellen. Wie das funktioniert, wo es Glühwein und Co. gibt und was sonst noch rund um das erneut außergewöhnliche Weihnachtsfest 2021 wichtig ist, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Malaika
    (323 Beiträge)

    24.12.2021 07:50 Uhr
    "Winterwunder" in 76189!
    Vom Einkauf bei Hit kommend waren am Mittwoch ca. gegen 10.30 Uhr die Straßen und Gehwege in der Eichelbergstraße und rund um den TÜV ganz leicht weiß gepudert. So schnell, wie manche Schneehaserln ihre Besen und Schippen aus dem Schuppen holten, konnte man kaum gucken. Vor jedem zweiten Haus wurde gefegt, was das Zeug hält und mit der Schneeschippe der Abrieb vom Gehweg gekratzt. Da sag' doch Einer, dass wir nicht gerne Schnee schippen! Leider war dieses ausserordentliche Winter-Phänomen örtlich sehr begrenzt und mit Erreichen der Pappelalee hatte die "weiße Pracht" auch schon ein Ende. Sowas aber auch1
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6821 Beiträge)

    24.12.2021 07:29 Uhr
    Der Wetterexperte
    hätte auch sagen können, dass der Winter erst am 21. Dezember angefangen hat und erklären können, warum die Wetterexperten den so genannten meteorologischen Winteranfang am 1. Dezember eingeführt haben.

    Die Weihnachstage in Karlsruhe sind öfters gerne Cabrio-Tage bei Sonnenschein und 16 C.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kiwi
    (708 Beiträge)

    23.12.2021 18:59 Uhr
    Hallo staffi
    +++ Das Posting ist themenfremd und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   kritiker_2014
    (851 Beiträge)

    23.12.2021 15:58 Uhr
    Kein Schnee für Karlsruhe?
    Gut so, dann erspare ich mir die Flucht in wärmere Gefilde.
    Von mir aus kann es so bleiben und dann wärmer werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7899 Beiträge)

    21.12.2021 11:31 Uhr
    Also, so ganz sicher
    weiß man ja nicht, ob Jesus tatsächlich im Dezember geboren wurde. In der Überlieferung soll es aber geregnet haben. Im Dezember ist es in Bethlehem kühl und regnerisch. Das hat uns unser Schulpfarrer erklärt, der für seine realistische Einschätzung bei seinen Kollegen nicht gerade beleibt war. 😉
    Schnee zu Weihnachten aus symbolischen Gründen brauchen wir also nicht, wenn es am Weihnachten regnet, passt es genau zu dem Besuch der Heiligen Drei Könige, die standen nämlich bei ihrem Besuch im Regen, hat unser Pfarrer gesagt und der musste es ja eigentlich wissen.😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6821 Beiträge)

    23.12.2021 18:26 Uhr
    Mit dieser Vorbildung
    wird dich dieser Beitrag zu Weihnachten sicherlich interessieren.
    Knapp 20 Minuten Radio, die sich lohnen.

    Hoffen wir, dass die Aufsicht diesen Beitrag nicht als themenfremd klassifiziert.

    Schnee ist außerdem für die Bergler. Für uns im Flachland reichen hin und wieder ein leichter weißer Belag.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7899 Beiträge)

    23.12.2021 20:14 Uhr
    @Waterman
    danke, für den Hinweis, werde ich mir auf jeden Fall anhören.
    Schöne Feiertage wünsche ich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (1047 Beiträge)

    21.12.2021 08:51 Uhr
    Die Winterreifen-Industrie freut sich wieder
    Jedes Jahr werden Unmengen von Schnee angekündigt, denn die vorproduzierten Winterreifen müssen ja raus aus den Lägern. Aber man muss ja nicht jeden Unsinn mitmachen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11338 Beiträge)

    21.12.2021 15:43 Uhr
    Klar doch
    Weil sich jeder Autofahrer jeden Winter neue Reifen kauft und die nach einer Saison wieder wegwirft.
    Mal abgesehen davon dass Winterreifen auch ohne Schnee manche Vorteile gegenüber Sommerreifen haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schiller
    (256 Beiträge)

    24.12.2021 05:42 Uhr
    Welche Vorteile?
    mittlerweile hat sich doch herausgestellt, dass ein Sommerreifen auch um den Gefrierpunkt noch besser als ein klassischer Winterreifen ist.
    Ein Winterreifen spielt eine Stärken erst bei Schnee/Eis aus.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen