Karlsbad Weihnachtsmarkt und Ausstellung über Christbaumschmuck in Karlsbad

Wer etwas über die Anfangszeit des Christbaumschmucks erfahren möchte, ist in der Museumsscheune in Ittersbach am zweiten und dritten Adventswochenende gut aufgehoben. Passend zum Karlsbader Weihnachtsmarkt kann am ersten Adventswochenende allerlei Wissenswertes über die Zier des Weihnachtsbaumes erfahren werden.

Am zweiten Adventswochenende, 7. und 8. Dezember, findet der Karlsbader Weihnachtsmarkt statt. Eröffnet wird er auf dem Marktplatz in Langensteinbach am Freitag, 6. Dezember, um 18 Uhr, durch Bürgermeister Rudi Knodel. Samstag und Sonntag kann ab 11 Uhr über den Markt flaniert werden. Geöffnet hat er an allen drei Tagen bis 22 Uhr.

Samstag und Sonntag wird von 12 bis 18 Uhr eine lebendige Krippe des Begegnungshofes "Im Steinig" geboten. Jeweils alle halbe Stunde gibt es Weihnachtsgeschichten für Kinder. Jeweils ab 15 Uhr sorgen verschiedene Gruppen für ein musikalisches Weihnachtsprogramm.

Ausstellung über alten Christbaumschmuck

Klassisches und Raritäten aller Art vereinen sich bei der Ausstellung in der Museumsscheune zu einer umfassenden Schau über alten Christbaumschmuck. Zu sehen gibt es Schmuck aus unterschiedlichsten Materialien wie Glasperlen, Pappe, Zinn oder Watte. Auf ihnen finden sich Motive aus Nüssen, Zapfen und Vögeln.

Zu sehen gibt es auch allerlei Kurioses wie Langusten oder Spinnennetze mit glänzenden Spinnen. Oder Schlitten, Täschchen, Windmühlen und Flugzeuge, die die Technikbegeisterung von Anfang des 20. Jahrhunderts zeigen. Für die Kinder gibt es einen Baum zum "Abnaschen". Geöffnet hat die Ausstellung am Samstag, 7. Dezember, sowie an den beiden Sonntagen, 8. und 15. Dezember, von 14 bis 17 Uhr.

Mehr zum Thema
Weihnachten in der Region: Am 25. November 2020 öffnen in Karlsruhe die Schausteller ihre Weihnachts-Buden in der Innenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die traditionelle Weihnachtsstadt samt Christkindlesmarkt 2020 ausfallen. Wo es trotzdem Glühwein, Waffeln und Co. gibt und was sonst noch rund um das außergewöhnliche Weihnachtsfest 2020 wichtig ist, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.