3  

Karlsruhe Weihnachten in Karlsruhe: Kaiserstraße erhält neue Beleuchtung

Die Karlsruher Kaiserstraße erhält eine neue Weihnachtsbeleuchtung. Die Leuchten in Fächer- und Schneeflockenform werden derzeit in der Innenstadt über den Straßenbahnschienen und an den Laternen angebracht.

Vorbild der neuen Weihnachtsbeleuchtung ist der Fächergrundriss der Stadt. Große Leuchtfächer sowie Weihnachtskugeln an den Überspannungen der Kaiserstraße sollen die Einkaufsstraße in der Adventszeit in einen Weihnachtsboulevard verwandeln.

"Erstmals werden auch die Straßenlaternen in die Beleuchtung einbezogen," so das Stadtmarketing in einer entsprechenden Pressemeldung. "Durch die spezielle Pulverbeschichtung wirkt die neue Beleuchtung auch bei Helligkeit festlich und lässt die Weihnachtsstadt Karlsruhe bereits tagsüber erstrahlen," informiert das Stadtmarketing.

An der Auswahl der neuen Weihnachtsbeleuchtung beteiligten sich laut Stadtmarketing zahlreiche Akteure: Im Sommer habe sich eine ausgewählte Jury aus Vertretern der Politik, Stadtverwaltung, Bürgervereine und des Einzelhandels für die Beleuchtung entschieden. Fragen zur Auswahl, Kosten, Start der Beleuchtung sowie zur alten Beleuchtung beantwortet das Stadtmarketing gegenüber ka-news nicht. Weitere Informationen wollen die Verantwortlichen am Donnerstag, 23. November, bekannt geben.

Aktualisierung, 27. November

Die alte Weihnachtsbeleuchtung sei in die Jahre gekommen, so die Verantwortlichen auf der offiziellen Pressekonferenz am Donnerstag. "Die seit zum Teil über zehn Jahren bestehende Weihnachtsbeleuchtung in der Karlsruher Kaiserstraße entspricht nicht länger den gestalterischen Vorstellungen und weist zudem technische Mängel auf, die die Verkehrssicherheit nicht länger gewährleisten", heißt es in der Rahmenbeschreibung der Ausschreibung zur neuen Weihnachtsbeleuchtung. Im Frühjahr 2017 wurde die neue Weihnachtsbeleuchtung, welche zwischen Kaiserplatz und Kronenplatz angebracht ist, offiziell ausgeschrieben. Im Juni fiel die Auftragsvergabe.

Mehr zum Thema
Weihnachten in der Region: Am 25. November 2020 öffnen in Karlsruhe die Schausteller ihre Weihnachts-Buden in der Innenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die traditionelle Weihnachtsstadt samt Christkindlesmarkt 2020 ausfallen. Wo es trotzdem Glühwein, Waffeln und Co. gibt und was sonst noch rund um das außergewöhnliche Weihnachtsfest 2020 wichtig ist, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   karlsruher1955
    (1295 Beiträge)

    23.11.2017 13:21 Uhr
    Weihnachtsbeleuchtung
    für so einen völlig überflüssigen Mist hat die Stadt Karlsruhe Geld. Es ist unglaublich wie hier wieder Geld verbraten wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10887 Beiträge)

    23.11.2017 08:31 Uhr
    Aha
    "Fragen zur Auswahl, Kosten, Start der Beleuchtung sowie zur alten Beleuchtung beantwortet das Stadtmarketing gegenüber ka-news nicht"
    Nach Ansicht mancher hier wird das vermutlich Milliarden kosten, sowohl die neue Beleuchtung als auch die Entsorgung der alten. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10887 Beiträge)

    23.11.2017 08:32 Uhr
    Ach ja, ich vergass
    natürlich auf Kosten der hiesigen Steuerzahler.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.