Karlsruhe Stadtwerke Eiszeit mit neuem Rekord: 64.000 Besucher insgesamt, über 11.300 allein zwischen den Jahren

Nach neun Wochen Winterspaß mit Kufen und Eisstöcken ging am Sonntag die 17. Stadtwerke Eiszeit auf dem Karlsruher Schlossplatz mit der traditionellen Abtauparty zu Ende. Insgesamt über 64.000 Besucher zog es in dieser Saison auf die Eisfläche rund um das Großherzog-Karl-Friedrich-Denkmal. Allein zwischen den Jahren drehten über 11.300 Eisläufer ihre Runden - so viele wie noch nie zuvor.

Nach 62 Tagen verabschiedete sich die Stadtwerke Eiszeit am Sonntag, 27. Januar, in die Sommerpause. Die Veranstalter ziehen mit über 64.000 Besuchern auch in dieser Saison wieder eine positive Bilanz: So habe man die Eisfläche trotz Regen und warmen Temperaturen bis auf zwei witterungsbedingte Schließtage durchgängig geöffnet halten können. Das teilt die Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) in einer Pressemeldung mit.

Bild: Sascha Kemper

"Wie gut die Eisbahn, die Gastronomie und das große Rahmenprogramm bei Gästen wie Einheimischen ankommen, zeigen die Läuferzahlen, die sich auch in diesem Jahr über der Marke von 60.000 eingependelt haben – und das trotz der zeitweise sehr widrigen Witterung im Dezember", erklärt KME-Geschäftsführer Martin Wacker.

Über 11.300 Besucher zwischen den Jahren

Eine Rekordwoche konnten die Veranstalter nach eigenen Angaben dann zwischen den Jahren verzeichnen: Über 11.300 Eisläufer drehten zwischen Heiligabend und Silvester ihre Runden vor dem Karlsruher Schloss. "So viele wie noch nie zuvor in der 16-jährigen Geschichte der Stadtwerke Eiszeit!", heißt es in der Meldung.

Stadtwerk Eiszeit, Schlossplatz
Bild: Paul Needham

Eisbahn auch bei Kinder und Jugendlichen beliebt

Auch die fünf Eisstockbahnen seien laut KME durchgängig sehr gut gebucht gewesen und haben "das bereits hervorragende Ergebnis des Vorjahres" noch einmal übertreffen können. 

Bild: Sascha Kemper

Gut genutzt wurden auch die 32 angebotenen Eislaufkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene: Mit 260 Teilnehmern seien diese bereits vor der Eröffnung so gut wie ausgebucht gewesen. Großen Anklang fand die Eiszeit auch bei Schulen und Kindergärten. Über 5.000 Kinder und Jugendlichen haben laut KME in dieser Saison bereits ab 8 Uhr ihre Runden auf dem Eis gedreht.

Nächste Eiszeit startet am 26. November 2019

Auch wenn die Schlittschuhe nun erst einmal wieder eingemottet werden müssen, dürfen sich kleine und große Eislauffreunde freuen: Wie die Veranstalter ankündigen, beginnt am Dienstag, 26. November 2019, die nächste Stadtwerke Eiszeit.

Mehr zum Thema
Weihnachtsmärkte in der Region: Am 26. November 2019 öffnet in Karlsruhe der Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz und der Lamm- sowie Kaiserstraße. Vor dem Schloss steht die Kunsteislauffläche Stadtwerke Eiszeit für Eislaufen und Eisstockschießen bereit. Welche Weihnachtsmärkte in und um Karlsruhe noch starten, die Öffnungszeiten und was es dort zu sehen gibt, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.