Karlsruhe Christkindlesmarkt und Eiszeit: Heute eröffnet die Weihnachtsstadt Karlsruhe!

Heute startet offiziell die Weihnachtssaison in Karlsruhe. Um 11 Uhr öffnen die Stände auf dem Christkindlesmarkt, welcher in diesem Jahr an zwei Standorten weihnachtliche Stimmung verbreitet. Am Abend eröffnet die Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss.

Am Dienstagabend wird offiziell die Weihnachtsstadt Karlsruhe von Oberbürgermeister Frank Mentrup und Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz eröffnet. Los geht es um 16.30 Uhr mit Inbetriebnahme der neuen Weihnachtsbeleuchtung auf der Kaiserstraße.

Eiszeit eröffnet mit Feuerwerk

Die Stände auf dem Friedrichsplatz und dem Marktplatz öffnen bereits um 11 Uhr. Offiziell wird es um 17 Uhr: Oberbürgermeister Mentrup eröffnet auf dem Friedrichsplatz die "Waldweihnacht". Nachdem die Lichter dort erstrahlen, wird der "fliegende Weihnachtsmann", Hochseilartist Falko Traber, sein Können unter Beweis stellen.

Im Anschluss geht es weiter zum zweiten Standort des Christkindlesmarkts - der "Lichtweihnacht" auf dem Marktplatz. Die weihnachtliche Lichtpyramide, welche seit 2016 auf dem Marktplatz steht, soll um 17.40 Uhr "entzündet" werden. Den Abschluss bildet die Eröffnung der die Stadtwerke Eiszeit um 18.10 Uhr am Schlossplatz. Geboten werden Showeinlagen und ein Musikfeuerwerk.

Um die Vorfreude zu verkürzen, haben wir nochmal alle Bildergalerien vom Aufbau der Weihnachts-Hotspots in Karlsruhe gesammelt. Viel Spaß beim Durchklicken! Ausführliche Informationen zum Programm gibt es im Artikel "Weihnachtsstadt Karlsruhe: Das sind die Highlights 2017".

Mehr zum Thema
Weihnachten in der Region: Am 25. November 2020 öffnen in Karlsruhe die Schausteller ihre Weihnachts-Buden in der Innenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die traditionelle Weihnachtsstadt samt Christkindlesmarkt 2020 ausfallen. Wo es trotzdem Glühwein, Waffeln und Co. gibt und was sonst noch rund um das außergewöhnliche Weihnachtsfest 2020 wichtig ist, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.