13  

Karlsruhe Auf den Glühwein, fertig, los: Karlsruher Christkindlesmarkt kurz vor der Eröffnung - ein Rundgang in Bildern

Am Dienstag startet der Karlsruher Christkindlesmarkt: Am Friedrichsplatz die Waldweihnacht, in der Lammstraße die Lichtweihnacht und vor dem Schloss die Eiszeit. ka-news.de war mit der Kamera vor Ort und hat einige Bilder vom letzten Feinschliff eingefangen.

Neu in diesem Jahr: Ein großer Stern, der Besucher der "Lichtweihnacht" in der Lammstraße begrüßt. Wer zur Lichtweihnacht in der Lammstraße möchte und von der Kaiserstraße kommt, wird von einem überdimensionalen Sternentor empfangen, das am Abend beleuchtet wird.

Weihnachtsstadt Karlsruhe, ein Tag vor Start
Bild: Ingo Rothermund

In der Lammstraße, in der vor knapp zwei Wochen nur eine überdachte hölzerne Sitzgarnitur stand, sieht es nun deutlich weihnachtlicher aus. Dort erwartet die Besucher das Themengebiet Lichtweihnacht. Wie der Name schon sagt, sollen viele Lichter die Straße erhellen. Die dortigen Essens- und Getränkebuden sind so gut wie bereit für die Fans von Glühwein, Bratwurst und Co.

Weihnachtsstadt Karlsruhe, ein Tag vor Start
Bild: Ingo Rothermund

Wer die Lammstraße in Richtung Süden läuft, erreicht im Anschluss die Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz. Zahlreiche Bäume schmücken den Platz im Zentrum der Fächerstadt. Dort sind die Beschicker, ähnlich wie bei der Lichtweihnacht, in den letzten Zügen des Aufbaus. An den Holzhütten werden noch Deko-Elemente wie Lichterketten angebracht. 

Weihnachtsstadt Karlsruhe, ein Tag vor Start
Bild: Ingo Rothermund

Auf dem Friedrichsplatz steigt einem nicht nur der Duft von Glühwein, Langos und Zuckerwatte in die Nase, sondern auch der von frischem Rindenmulch. Große Teile der Waldweihnacht sind mit den kleinen Holzstückchen bedeckt, das macht es, gerade bei Kälte, etwas behaglicher - denn was gibt es Schlimmeres, als kalte Füße?!

Weihnachtsstadt Karlsruhe, ein Tag vor Start
Bild: Ingo Rothermund

Wer es doch etwas eisiger mag, der kann sich auf dem Schlossplatz "abkühlen". Auf über 2.000 Quadratmetern Fläche können sich Wagemutige aufs Eis trauen.  

Doch nicht nur die Eislauffläche ist bereit für die ersten Schlittschuhläufer, sondern auch die Bahnen zum Eisstockschießen. 

Weihnachtsstadt Karlsruhe, ein Tag vor Start
Bild: Ingo Rothermund

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt offiziell am Dienstagabend ab 17 Uhr. Los geht es an der St. Stephans-Kirche am Friedrichsplatz,  eine  Stunde später wird die Eiszeit am Schloss mit einer Eröffnungsshow und Feuerwerk gestartet. Bis zum Montag, 23. Dezember, sind die Stände in der Lamm-, Kaiserstraße und am Friedrichsplatz geöffnet. Die Eiszeit sogar bis zum Sonntag, 2. Februar.

Programm der Weihnachtsstadt Karlsruhe:

Dateiname : Programm Weihnachtsstadt Karlsruhe 2019
Dateigröße : 15.61 MBytes.
Datum : 14.11.2019 09:18
Download : Download Now!
Mehr zum Thema
Weihnachtsmärkte in der Region: Am 26. November 2019 öffnet in Karlsruhe der Christkindlesmarkt auf dem Friedrichsplatz und der Lamm- sowie Kaiserstraße. Vor dem Schloss steht die Kunsteislauffläche Stadtwerke Eiszeit für Eislaufen und Eisstockschießen bereit. Welche Weihnachtsmärkte in und um Karlsruhe noch starten, die Öffnungszeiten und was es dort zu sehen gibt, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   mueck
    (11241 Beiträge)

    26.11.2019 16:37 Uhr
    ?
    Oh?

    Du kommst auch aus Bremerhaven und kanntest meine Mutter?!?

    zwinkern

    Seit Auflösung ihrer Wohnung vor wenigen Jahren nenne ich 3,5 Weihnachtsbäume samt ausreichend Behang mein eigen (incl. den 1, den ich Jahre vorher schon aus BHV nach KA mitgenommen habe ...), die ich auch alle seitdem aufstelle, bisher aber ohne das ererbte Gebraucht-Lametta, das muss ich dieses Jahr endlich mal ändern, mit meiner verbliebenen, eher ruhigen Katze könnte das klappen ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1993 Beiträge)

    26.11.2019 16:55 Uhr
    Wie groß sind die Weihnachtsbäume?
    Oder hast Du eine 200 qm Wohnung? Und Du kannst Dich von dem Zeug nicht trennen?
    Bei uns gabs den künstlichen Baum erst, und seltsamerweise, als wir Kinder aus dem Haus waren.
    Nee nee ich bin ein waschechtes Pfälzer Landkind, und auch dort gab es diese Wiederverwendmentalität 😃
    Unsere Katzen hatten uns dann viel später auch einen schönen Heiligabend beschert...Baum war geschmückt, noch kurz ein Spaziergang bevor alle kommen, und beim Treppe hochlaufen kamen uns schon die Kugeln entgegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11241 Beiträge)

    26.11.2019 21:29 Uhr
    !
    84 m² für mich, meine Katze, die Weihnachtsbäume und sonstiges Gelump ... zwinkern
    So wahnsinnig groß sind die nicht.
    Der größte ist der, den meine Eltern mir mal vorzeitig mitgegeben haben, weil die was kleineres wollten, ist mein liebtster fürs Wohnzimmer.
    Der nächstkleinere steht im Büro, der nachfolgende in der Küche und der winzigste (der halbe sozusagen) im Schlafzimmer, das war mal "meiner" als Kind im Kinderzimmer, hat also jetzt schon >40 Jahre auf'm Buckel ... Das ist halt nachhaltige Ressourcennutzung! zwinkern
    Der am längsten brennende hat schon eine LED-Kette, für den Bürobaum überlege ich das gerade, der Küchenbaum, der nur selten an ist, bekommt die klassische Kerzenkette, aber ich überlege gerade wegen einzelner kaputter Füße, wie ich aus zwei eine mache ...
    Ja, wegwerfen ist nicht gerade meine Stärke ... *flöt* zwinkern
    Aber hängen halt auch Erinnerungen dran, vieles davon habe ich als Kind schon an den Baum gehängt ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.