"Der Runde Tisch hat gezeigt, dass in Karlsruhe ein hohes Maß an Kompetenz in Sachen öffentliches W-Lan vorhanden ist", bilanzierte Mentrup die Ergebnisse des Abends. Laut ihm starte man nicht bei Null in der Umsetzung eines freien W-Lan-Angebots für alle. Er sei deshalb absolut zuversichtlich, dass das Projekt noch im ersten Halbjahr 2014 verwirklicht werden könne. "Karlsruhe will, Karlsruhe kann und Karlsruhe wird diese Dienstleistung für alle realisieren", so Mentrup weiter.

Freies W-Lan: "Karlsruhe will, kann und wird das schaffen"

An der Technik soll's nicht scheitern: Eine Arbeitsgruppe, bestehend aus dem KIT, dem CyberForum, dem Verein Inka W-Lan und der Telemaxx, soll nun an der Umsetzung arbeiten. Da schon einige Strukturen, wie unter anderem ein W-Lan-Netz für Studis, in Karlsruhe vorhanden sind, gelte es nun diese in eine Gesamtstrategie einzubinden. Parallel dazu werden auch die rechtlichen und finanziellen Aspekte geklärt.

Zum Runden Tisch waren auch Vertreter aus dem Vorstand der Medien-/IT-Initiative Pforzheim gekommen. Sie berichteten über die Umsetzung des freien W-Lan-Angebots in der Goldstadt, über die dortige Vorlaufzeit, Finanzierungsmodelle, die Lösung technischer und rechtlicher Fragen sowie die bisherigen Erfahrungen in puncto Stabilität des Netzes. "Für mich haben sich aus diesem interkommunalen Austausch wertvolle Anregungen aus der Praxis ergeben", betont OB Mentrup und ergänzt: "Es ist zudem ein Beispiel dafür, wie die partnerschaftliche Zusammenarbeit bei wichtigen Themen in und für die Region ausgestaltet werden kann, die ich bereits bei meinem Antrittsbesuch in Pforzheim mit meinem dortigen Amtskollegen Gert Hager vereinbart habe."

Die Ankündigung von OB Mentrup bis zum Frühsommer 2014 ein öffentliches W-Lan-Netz in Karlsruhe aufzubauen, stößt in der Karlsruher SPD auf fröhliche Zustimmung. In der letzten Sitzung des Gemeinderats hatten die Sozialdemokraten gemeinsam mit den anderen Stadträten Druck gemacht - man will in Sachen freies Netz in der Stadt nicht hinterherhinken. Der Stein wurde nun ins Rollen gebracht: "Der Oberbürgermeister hat die W-Lan-Offensive zügig aufgegriffen, alle Akteure an einen Tisch gebracht und eine Entscheidung herbeigeführt", lobt SPD-Fraktionschefin Doris Baitinger in einer Pressemitteilung.

Mehr zum Thema freies W-Lan in Karlsruhe:

Aussitzen und Aus"baden": Wie lange will Karlsruhe noch mit W-Lan und Co. warten?

W-Lan.-Offensive in Karlsruhe: Runder Tisch soll Lösung bringen

Debatte um freies W-Lan für Karlsruhe: Zweite Runde eingeläutet

Karlsruhe braucht W-Lan for free! Und zwar sofort!

Umfrageergebnis: Freies W-Lan auf öffentlichen Plätzen muss her!

Gemeinderat: Freies Internet für Karlsruhe - die Frage ist nur wann

OB Fenrich verärgert: Englische Stadt-Webseite muss schneller kommen

Englisch? Fehlanzeige! Karlsruhe, shame on you!

Rotes Rathaus von Karlsruhe: Finanzminister bringt 138.000 Euro für Sanierung vorbei