Beamte des Polizeireviers Ettlingen konnten den friedlichen Paarhufer einfangen und den Besitzer ausfindig machen. Das Trampeltier - welches auf den Namen  "Attyla" hört - soll laut Polizei in der Nacht mit zwei weiteren Kamelen und drei Lamas aus ihrem Gehege ausgebüxt sein.

"Um etwa 7 Uhr konnten auch die restlichen Ausbrecher ausfindig gemacht werden. Diese hatten sich auf eine Pferdekoppel verirrt. Alle Tiere wurden den Verantwortlichen des momentan in Rheinstetten gastierenden Zirkus Renz übergeben. Wie die Tiere aus ihren Stallungen entlaufen konnten, ist zurzeit noch Teil der Ermittlungen. Ein Schaden entstand nicht", so die Polizei Karlsruhe in einer Pressemitteilung.