Die 32-Jährige befand sich am Sonntag um 3.40 Uhr auf dem Heimweg und hörte dabei Musik über Kopfhörer, so die Polizei in ihrer Pressemeldung. Dort heißt es weiter: "In einer schmalen Gasse im Bereich des Durlacher Tors wurde sie plötzlich von hinten mehrfach angefasst und unsittlich berührt."

Der 32-Jährigen sei es gelungen, sich umzudrehen und den Täter anzuschreien. Hierdurch habe er von ihr abgelassen und flüchtete mit seinem Fahrrad in Richtung Haid-und-Neu-Straße.

Der Täter wird als etwa 1,70 Meter groß und zwischen 20 und 30 Jahren beschrieben. Er hat eine athletische Figur und ein westasiatisches Erscheinungsbild. Zur Tatzeit trug er einen blauen Kapuzenpulli und breitere Hosen. Seine Kapuze hatte er dabei tief ins Gesicht gezogen. Bei dem von ihm mitgeführten Fahrrad handelte es sich um ein Mountainbike ohne Schutzbleche. Hinweise hierzu nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0721/939-5555 entgegen.