"Mutmaßlich aus Unachtsamkeit fuhr die 46-jährige Fahrerin eines Citroen auf der Neureuter Straße gegen 16.30 Uhr auf den verkehrsbedingt stehenden VW einer 21-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf den davorstehenden Vito eines 28-Jährigen aufgeschoben", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe. Dabei sei ein erheblicher Sachschaden an allen drei Fahrzeugen in einer Höhe von insgesamt etwa 14.500 Euro entstanden.

Der Citroen der Unfallverursacherin sowie der VW der 21-Jährigen mussten abgeschleppt werden, die Fahrerinnen dieser beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall leicht verletzt.